Wasserrohrbruch: Hallenbad Wulfen zunächst bis Sonntag geschlossen

Anzeige
Die 2. Vorsitzende Irmgard Hummel-Engler hat den Wasserrohrbruch entdeckt.
Dorsten: Hallenbad Wulfen |

Am Montagabend kam es im Wulfener Hallenbad zu einem Wasserrohrbruch. Am heutigen Morgen wurde dann das ganze Ausmaß des Schadens deutlich.

„Ich habe schon am Montagabend gemerkt, dass etwas mit dem Wasserspiegel nicht stimmt“, berichtet die 2. Vorsitzende Irmgard Hummel-Engler. „Nachdem wir dann sofort die Verantwortlichen der Stadt informiert hatten, kamen diese auch heraus und suchten nach der Ursache. Gefunden wurde ein Wasserrohrbruch im Keller des Gebäudes, der dazu führt, dass das Wasser aus dem Becken läuft“, so Hummel-Engler.

Am Dienstagmorgen war dann das Kinderbecken bereits leer gelaufen und auch im Schimmer-Bereich fehlt nun deutlich Wasser. „Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Atlantis Dorsten kam heute Morgen auch sofort ein Techniker vorbei, der uns bei der Fehlerbehebung hilft. Nichts desto trotz benötigen wir aber eine Firma, die uns das defekte Rohr nun ersetzt“, sagt die 2. Vorsitzende. Und weiter: „Wir hoffen, dass dies zügig klappt, aber trotzdem müssen wir das Hallenbad zunächst leider bis Sonntag geschlossen lassen.“

Abhängig vom Wasserstand im Schwimmerbecken ist auch die Sprinkleranlage des Wulfener Gemeinschaftshauses. Falls diese ausfallen sollte, sind auch die geplanten Veranstaltungen am Wochenende hiervon betroffen. Gegebenenfalls muss die Feuerwehr Dorsten dann eine Brandsicherheitswache stellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.