Großer Theater- und Musicaltag in der St. Ursula Realschule

Wann? 26.03.2017

Wo? Aula Realschule St. Ursula, Nonnenkamp 14, 46282 Dorsten DE
Anzeige
Pressefoto zu „Mary Poppins”. (Quelle:Quest Media and Entertainment Services)
 
Pressefoto zu „Ernst sein ist alles”. (Quelle:Quest Media and Entertainment Services)
Dorsten: Aula Realschule St. Ursula |

Dorsten. „Mary Poppins“ wird am 26. März für eine Musical-Aufführung die kleinen und großen Zuschauer in der Aula der St. Ursula Realschule, Nonnenkamp 14, verzaubern. Im Anschluss geht es weiter mit Oscar Wildes berühmtester Komödie „Ernst sein ist alles“. Beides aufgeführt von den „Off-Broadway-Players”.

Auf der Bühne stehen auch drei Darstellerinnen aus Dorsten/Schermbeck: Cirsten Piduhn als „Vogelfrau“, Maren Haase als „Kindermädchen Katie Nanna“ und die 8-jährige Noelia Fries aus Gahlen als „Zeitungsjunge und Parkkind“.

MARY POPPINS

Am Sonntag, 26. März, startet um 15 Uhr die Musical-Aufführung „Mary Poppins”. Basierend auf den Büchern der englischen Autorin P.L. Travers erwartet das Publikum ein magisches und buntes Musical-Erlebnis mit fantastischen Abenteuern und vielen bezaubernden Weisheiten.

Was in London Anfang des 19. Jahrhunderts im Kirschbaumweg Nummer 17 vorgeht, ist unfassbar: Mrs. Banks hat ein neues Kindermädchen für Jane und Michael Banks eingestellt. Sie ist sehr elegant, gut gekleidet, hat vorbildliche Manieren und ist modern, denn sie hält Zeugnisse und Referenzen für komplett überflüssig – aber was noch wichtiger ist: Mary Poppins besitzt magische Fähigkeiten.
Ihre besonderen Fähigkeiten und Lebensweisheiten sorgen dafür, dass die Kinder ihre Streiche vergessen und ihre Herzen öffnen. Gemeinsam mit dem Überlebenskünstler Bert, der als Straßenmaler, Milchmann und Gelegenheits-Schornsteinfeger arbeitet, erleben Jane und Michael mit Mary Poppins viele zauberhafte Abenteuer. Und auch an den Eltern hinterlässt dieses Kindermädchen ihre Spuren. Als Mr. Banks erkennt, dass die Familie das Wichtigste in seinem Leben ist, verschwindet Mary Poppins. Sie hat ihr Ziel erreicht.


ERNST SEIN IST ALLES

Am besagten Sonntag, 26. März, geht es um 19 Uhr weiter mit der witzigsten Komödie Oscar Wildes. „Ernst sein ist alles“ wird für ausgezeichnete Unterhaltung sorgen. Das Stück lebt von den turbulenten Verwicklungen und dem Spiel um die Doppeldeutigkeiten der Namen und Personen, die zwar „Ernst“ heißen, aber nicht ernst sind.

Die Gentlemen Algernon und Jack ergreifen jede Gelegenheit, sich ungeliebten gesellschaftlichen Verpflichtungen zu entziehen und eigenen Vergnügungen nachzugehen. Der eine erfindet einen schwerkranken Freund namens Bunbury, um aus der Stadt aufs Land zu fliehen. Den anderen treibt es vom Land in die Stadt, um angeblich seinen hoffnungslos verdorbenen Bruder Ernst zu bessern. Jack, der sich in der Stadt als Ernst ausgibt, verliebt sich in Algernons Cousine Gwendolen. Algernon besucht Jacks Landhaus, behauptet dessen Bruder Ernst zu sein und verliebt sich in Jacks Mündel Cecily. Als beide Frauen aufeinandertreffen und von der Eroberung eines aufregenden Mannes mit Namen Ernst schwärmen, ist die Verwirrung groß…

Die Off-Broadway-Players

Die „Off Broadway Players“ sind ein generationsübergreifendes Theater- und Musical-Team, in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter von 3 bis 70 Jahren gemeinsam auf der Bühne stehen und Träume zum Leben erwecken. Die Regie in beiden Stücken hat die Produzentin und Dorstenerin Cirsten Piduhn übernommen. Die neuen Musical-Lieder wurden von dem Mülheimer Komponisten Dirk Biesgen und dem amerikanischen Musikproduzenten Wayne A. Graves geschrieben.

Tickets

Die Tickets sind im Vorverkauf in der stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Str. 20, erhältlich oder können über die Ticket-Hotline unter Tel. 0209 / 93044066 sowie 0176 / 32110149 reserviert werden.

Im Vorverkauf kosten die Eintrittskarten 9 Euro für Kinder (5 bis 15 Jahre), 14 Euro für Erwachsene und bei Vorlage des jeweiligen Ausweises 11 Euro für Schüler ab 16 Jahren, Studenten und Behinderte mit Begleitperson. Die Begleitperson hat freien Eintritt!

Karten sind auch an der Nachmittags- und Abendkasse erhältlich und kosten dann 10 Euro für Kinder (5 bis 15 Jahren), 15 Euro für Erwachsene und bei Vorlage des jeweiligen Ausweises 12 Euro für Schüler ab 16 Jahren, Studenten und Behinderte mit Begleitperson. Die Begleitperson hat freien Eintritt!

Der Einlass bei freier Platzwahl ist jeweils eine halbe Stunde vor Showbeginn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.