Krokodil "Krocky" macht Aufklärung über Zahngesundheit lebendig

Anzeige
Dr. Marny Abendroth, Dorstener Fachärztin für Kieferorthopädie, klärt Schüler der 4b der Agatha Grundschule im Bus über dir richtige Zahnpflege auf. (Foto: Bludau)

Altstadt. Das "Krocky-Mobil" der Initiative Kiefergesundheit machte am Mittwochvormittag Station an der Agatha Grundschule, um die Grundschüler über die Gefahren schlechter Zahnpflege aufzuklären.

Die Dorstener Fachärztin für Kieferorthopädie, Dr. Marny Abendroth, die ihre Praxis am Südwall 15 hat, hatte das "Krocky-Mobil“ an diesem Vormittag gemietet, um rund 140 Grundschüler der dritten und vierten Klassen sowie deren Lehrer über die Bedeutung gerader und gesunder Zähne zu informieren. Der Bus war zum ersten Mal in Dorsten.

In der Regel kommt bei Kinder beim Thema Zahnpflege nicht unbedingt Freude auf, doch mit dieser eher ungewöhnlichen Aktionen schafften es Dr. Marny Abendroth und ihr Team, die Kinder für die Gefahr schlampiger Zahnpflege zu interessieren. Dabei ging es um die Aufklärung und Prophylaxe zur Vermeidung von Zahlfehlstellungen und Kieferanomalien. Besonders viel Spaß kam bei den Kids in der "Zahndisco" im hinteren Teil des Busses, wo Schwarzlicht den Zahnbelag der Kinder unübersehbar zum Vorschein brachte. Hier gab es dann noch einmal wichtige Tipps zur richten Zahnpflege. Zusätzlich wurden die Kids mit blauen Zahnbürsten und Zahnpasta ausgestattet.

Gut geschult und gelaunt gab es abschließend noch ein Gruppenfoto vor dem Bus.


Quelle und Fotos: Bludau
0
1 Kommentar
7
Meike Oltmann aus Hamminkeln | 23.06.2017 | 11:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.