Neuauflage der Lembecker Tiermarktes war ein voller Erfolg

Anzeige
Dorsten: Tiermarkt Lembeck |

Bei tollem Wetter strömten mehrere zehntausend Besucher aus Nah und Fern am Sonntag zum Lembecker Tiermarkt. Nun, nach einem Jahr Pause, überzeugte die Neuauflage mit neuem Konzept.

Erstmals war der eigentliche Tiermarkt auf der grünen Festwiese an der Wulfener Straße zu sehen. Ein Hauptdarsteller war hier der berühmte Filmhund „Bruno“. Dieser begeisterte mit seinem angelernten Können Jung und Alt. Einzigster Nachteil waren die zwei Euro Eintritt für diesen Bereich. Aber aufgrund der hohen Auflagen und Kosten sahen die Organisatoren keine Alternative.

Ab Mittags brauchten die zahlreichen Besucher Geduld um die Wulfener Straße abzulaufen. Die Hauptverbindung zwischen Dorfkern und Festwiese mit den vielen Verkaufsständen war schnell gefüllt. Auch der Heimatverein Lembeck hatte auf seinem Gelände einiges vorbereitet. Am Heimathof hatten die Oldtimerfreunde vom Landcafe bis hin zur Ausstellung historischer Maschinen und Traktoren einiges zu bieten.

Im benachbarten Autohaus Lehmbrock sorgte die Kultband „Flophouse-String-Band“ für gute Stimmung. Ein kleiner Zug sorgte für einen Shuttle Service. Der Nachwuchs war von dem mächtigen REWE-Showtruck, der gleich den ganzen Parkplatz einnahm, sehr beeindruckt. Hier spielten die Lembecker Musikkapellen auf. Über 200 Aussteller, davon rund 50 auf der Tierschau-Festwiese bereicherten dem neuen Konzept auf breiter Front Zustimmung von allen Seiten. Viele Gäste waren der Meinung, dass es ein rundum gelungener Tiermarkt war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.