Wakeboarder auf dem Barkenberger See

Anzeige
Dorsten: Barkenberger See |

Wenn Spaziergänger in diesen Tagen bei schönen Wetter eine Runde um den Barkenberger See drehen, kann es ihnen passieren, dass sie Personen sehen, die sich ein Brett unter die Füße geschnallt haben und damit übers Wasser gleitet.

Dies liegt daran, dass eine Gruppe junger Erwachsener sich zum Zeitvertreib eine Idee hat einfallen lassen, wie sie vor ihrer eigenen Haustür, eine derzeit angesagte Funsportart betreiben können. In stundenlanger Heimatarbeit hat der 27-jährige Ilja W. zusammen mit seinem Bruder eine Winch (Motorwinde) gebaut, die ein Wassersportgerät übers Wasser ziehen kann. Dabei handelt es sich um ein so genanntes Wakeboard, eine Art Surfbrett in Klein was man sich unter die Füße schnallt. Der Fahrer steht dabei seitlich zur Fahrtrichtung auf dem Brett und kann in Kurven oder wer es kann auch mit kleinen Sprüngen, von Ufer zu Ufer gezogen werden. Trotz kühler Wassertemperaturen macht dies augenscheinlich so viel Spaß, dass die Personen sich immer wieder zur anderen Seeseite begeben, um erneut eine Fun-Runde über den Barkenberger See zu ziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.