58 Schermbecker liefern Höchstleistungen beim Drevenacker Abendlauf

Anzeige
Schermbecker Bambinis bei der Einweisung durch die Übungsleiterin. (Foto: privat)

Schermbeck. So viele Mitglieder hat die Leichtathletik-Abteilung des SV Schermbeck noch nie an den Start des Volkslaufs in Drevenack gebracht: Der Abendlauf startete mit den Jüngsten beim Bambinilauf, der komplett durchs Stadion führte. Ihre Übungsleiterin Kirsten Klein-Bösing hatte alle gut vorbereitet.

Alle 22 Schermbecker Bambinis blieben unter drei Minuten beim Überqueren der Ziellinie und der schnellste Schermbecker Bambini Alexis Schürmann verfehlte das Podest nur knapp im 109 Teilnehmer starken Feld mit 1:27 Minuten und Platz 4.

Nächster Start war der Schülerlauf über 1.000 m und auch hier war das Starterfeld mit fast 170 Startern gut gefüllt. Mit 24 Schermbeckern waren die Leichtathleten stark vertreten. 5 Altersklassen mit Top Ten-Plätzen und 9 Zielzeiten unter 5 Minuten sind aller Ehren wert.

Doch auch hier reichte die schnellste Schermbecker Zeit von Greta Jäger nicht für das Podest. Die Konkurrenz war so stark, dass 4:08 Minuten „nur“ für den vierten Platz reichten.
Der erste Podestplatz für die Leichtathletikabteilung konnte im fünf Kilometerlauf errungen werden. Unter 460 Teilnehmern konnte sich Kirsten Klein-Bösing in 22:52 in der Altersklasse 35 mit Platz 3 am besten von sieben Schermbeckern positionieren.

Beim abschließenden Lauf über 10 Kilometer war es Hans-Jürgen Rohkämper, der mit einer Zeit unter 40 Minuten den 3. Platz und damit das Podest in seiner Altersklasse erreichte. Schon nach 39:36 Minuten stoppte für ihn die Uhr. So schnell konnte keiner der vier weiteren Schermbecker Leichtathleten folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.