Carolin Selzener gewinnt zwei Dressurprüfungen

Anzeige
Dorsten: Reitverein | Mit 21 Schleifen für verschiedene Platzierungen kehrten Sportlerinnen und Sportler der Gelsenkirchener Reitvereine vom Dressur- und Springturnier in Dorsten zurück.

Besonders erfolgreich war hier Carolin Selzener vom Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven, die mit ihrer Stute Samantha sowohl eine Dressurprüfung Klasse A wie auch eine Dressurreiterprüfung Klasse L gewann. Außerdem kamen die Beiden in einer Dressurprüfung Klasse L/Trense noch auf Platz acht.
Carolin Selzener hat damit in der noch jungen Saison bei 15 Platzierungen insgesamt jetzt schon sieben Siege in der Klasse A und einen in der Klasse L eingefahren.

Ebenfalls in einer Dressurprüfung Klasse L/Trense belegte Stefanie Scharlach vom Ländlichen Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Buer mit San Diego Platz vier.

Zwei der nun 19 Saisonschleifen kassierte Frederieke Gosmann (ZRFV GE-Scholven) mit Crystal Moir As in Springprüfungen der Klasse L, wo es die Plätze drie und sieben gab. Hier war außerdem Scholvens Trainer Daniel Rohmann mit Luna auf Platz fünf dabei.

In der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse A** gab es noch einen Sieg. Christina Brusis von der Reitanlage Stemmann war mit Anastasia die schnellste. Alina Neubauer / Cayenne und Deborah Hundertmark / Pia (beide Scholven) landeten hier auf den Plätzen vier und acht.

Gleich fünf Mal waren Gelsenkirchener Reiterinnen in Springprüfungen der Klasse A* vorn dabei. Die Scholvenerinnen Deborah Hundertmark / Pia und Anke Lorra / Closterbruder wurden jeweils zweite, Irina Littwin vom Reitverein ETuS Gelsenkirchen erreichte mit Coralie Platz vier und jeweils Platz acht ging an die Scholvenerinnen Janina Balke / Cinderella und Frederieke Gosmann / Ballerina.

Außerdem wurde Felix Stemmann mit Dino zweiter in einer Dressurprüfung Klasse A und Janine Mader (Reitstall Stemmann) mit Etoile vierte in einer Stilspringprüfung Klasse A.

In der Klasse E gewann das Paar Felix Stemmann / Dino einen Pony-Dressurwettbewerb und wurde vierte in einem Dressurwettbewerb. Louisa-Sophie Busse (Scholven) wurde mit Lumidee hier fünfte.

In der „Pampersklasse“, dem Führzügelwettbewerb, wurde Amy Bulander aus Scholven mit Ronda zweite.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.