Der Countdown läuft: Noch sechs Wochen bis zum Dorstener CycloCrossCup 2017

Anzeige
Mit einem zufriedenstellenden Ergebnis wurde der "Dorstener Kreisel" bereits testweise aufgebaut und ausprobiert.
 
Auf ihrem Weg zum Ziel werden die Teilnehmer wieder das Gemeinschaftshaus Wulfen durchqueren.
Dorsten: RSC Dorsten |

Dorsten. Es dauert nicht mehr lange, dann fällt der Startschuss zur zweiten Auflage des “D3C – Dorstener CycloCrossCup rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen 2.0”. Das Querfeldeinradrennen des RSC Dorsten ist für den 8. Oktober 2017 im Rennkalender des Bund Deutscher Radfahrer terminiert, dann werden nicht nur lizensierte Amateur- und Berufsfahrer, sondern auch Hobbyfahrer sowie Kinder und Jugendliche wieder die Rennstrecke unter die Stollenreifen nehmen können.

Nach der vielversprechenden Premiere im vergangenen Jahr hoffen die RSC-Verantwortlichen nun auf eine erfolgreiche Wiederholung. Bei den vielen positiven Rückmeldungen wurde dabei besonders der Streckenabschnitt durch das Gemeinschaftshaus Wulfen hervorgehoben. "Auch die Vertreter des Radsportverbandes NRW haben davon geschwärmt und so spricht es sich herum", freut sich der RSC-Vorsitzende Uwe Kähler über die Unterstützung aus berufenem Mund.

In diesem Jahr können die Teilnehmer und Zuschauer eine weitere Premiere erleben: in Dorsten wird der allererste Lauf des neu eingeführten NRW-Cross-Cups ausgetragen. Die Rennserie wird aus insgesamt vier Läufen in ganz NRW bestehen, durch zusätzliche Preise für die Gesamtwertung soll der Cup für die Teilnehmer attraktiv und das Interesse an den Rennen der einzelnen Läufen gesteigert werden. Dabei steckt in der Entstehung des Cups auch ein Stück Dorsten. Das Konzept und das Reglement stammen aus der Feder von RSC-Rennsportfachwart Stephan Rokitta, der neben seiner Funktion als Organisationsleiter des "Dorstener CycloCrossCups" auch zum Organisationsteam des NRW-Cross-Cups gehört.

Angetrieben vom Erfolg der Erstaustragung im vergangenen Jahr haben sich die RSC-Organisatoren auch viele Gedanken über den Einbau weiterer interessanter Streckenteile gemacht. Auf dem geplanten, rund drei Kilometer langen Rundkurs, präsentieren sie nun als weitere neue Höhepunkte den "Dorstener Kreisel" auf der Rasenfläche am Ufer des Barkenbergsees und die "Dorstener Welle" auf der Wiese hinter der Sporthalle der Gesamtschule Wulfen. Natürlich sind auch wieder die beliebten Passagen durch das Gemeinschaftshaus Wulfen und durch die Sandfelder auf dem Gelände der Gesamtschule Wulfen dabei.

Eine Anmeldung zu den Rennen ist bereits möglich, als Dienstleister konnte hierfür Daniel Schumacher mit dem DS Ergebnisdienst aus Cloppenburg gewonnen werden. Über den Link https://www.dsergebnis.de/meldelisten kann die Anmeldefunktion aufgerufen werden, insgesamt stehen sieben Rennen mit 18 verschiedenen Rennklassen auf dem Programm.

Getrübt wird die eigentlich reibungslose Vorbereitung durch das Ausscheiden von Oliver Grimm als Leiter des Gemeinschaftshauses Wulfen zum 31. August 2017, der in den vergangenen Jahren im Organisationsteam viele Aufgaben übernommen und die Veranstaltung auch in seiner Freizeit mit Rat und Tat unterstützt und vieles ermöglicht hatte. "Wir bedanken uns ausdrücklich für die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit", bedauert Stephan Rokitta das Ausscheiden, sodass Oliver Grimm dem Organisationsteam nun nicht mehr zur Verfügung steht, aber den Verantwortlichen des RSC gleichwohl Mut gemacht hatte, dass bei einem Fortbestehen des Gemeinschaftshauses dort auch zukünftig Radsportveranstaltungen stattfinden könnten.

Nun blicken die RSC´ler aber zunächst auf die diesjährige Veranstaltung, bei der die folgenden Rennen ausgetragen werden. Weitere Details und Informationen können auf der Homepage des RSC Dorsten unter www.rscdorsten.de abgerufen werden. Dort sind die Ausschreibung, das Reglement für den NRW-Cross-Cup und eine aktuelle Meldeliste zu finden.

Rennen 1: Start 11.00 Uhr, 1. Lauf NRW-Cross-Cup 2017/18, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Hobby Kids-Cup Jahrgänge 2004/05 über 15 Minuten, Preise nach Beteiligung
2. Hobby Kids-Cup Jahrgänge 2006/07 über 10 Minuten, Preise nach Beteiligung
3. Hobby Kids-Cup Jahrgänge 2008 und jünger über 10 Minuten, Preise nach Beteiligung

Rennen 2: Start 11.30 Uhr, 1. Lauf NRW-Cross-Cup 2017/18, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Lizenz Schüler U15 über 20 Minuten, 5 Preisgelder
2. Lizenz Schüler U13 über 15 Minuten, 3 Preisgelder
3. Lizenz Schüler U11 über 10 Minuten, 3 Preisgelder

Rennen 3: Start 12.05 Uhr, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Hobby Männer Jahrgänge 1969 und älter über 30 Minuten, Preise nach Beteiligung
2. Frauen Jahrgänge 1999 und älter über 30 Minuten, Preise nach Beteiligung
3. Jugendliche Jahrgänge 2000 bis 2003 über 20 Minuten, Preise nach Beteiligung

Rennen 4: Start 12.50 Uhr, 1. Lauf NRW-Cross-Cup 2017/18, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Lizenz Masters 3 über 40 Minuten, 10 Preisgelder
2. Lizenz Masters 4 über 40 Minuten, 10 Preisgelder
3. Lizenz Jugend U17 über 30 Minuten, 8 Preisgelder

Rennen 5: Start 13.35 Uhr, 1. Lauf NRW-Cross-Cup 2017/18, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Lizenz Masters 2 über 40 Minuten, 10 Preisgelder 
2. Lizenz Frauen Elite über 40 Minuten, 10 Preisgelder 

Rennen 6: Start 14.30 Uhr, 1. Lauf NRW-Cross-Cup 2017/18, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Lizenz Männer Elite über 60 Minuten, 12 Preisgelder
2. Lizenz Junioren U19 über 40 Minuten, 10 Preisgelder

Rennen 7: Start 15.45 Uhr, gemeinsamer Start mit getrennter Wertung:
1. Hobby Männer Jahrgänge 1979 bis 1999 über 30 Minuten, Preise nach Beteiligung
2. Hobby Männer Jahrgänge 1969 bis 1978 über 30 Minuten, Preise nach Beteiligung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.