Der TTV-Zug rollt zum Relegationsspiel

Anzeige
Der Showdown zwischen Hervests zweiter Mannschaft und Kirchhellen war noch spannender als erwartet: Mit dem Unentschieden gegen den direkten Tabellennachbarn konnte der zweite Tabellenplatz erfolgreich gehalten werden. Nächster Halt des TTV-Zuges ist das Relegationsspiel in Recklinghausen, bei dem es um den Aufstieg in die Bezirksklasse geht.
Im Rückblick gibt es alle Details zum vergangenen Spieltag:

Herren – Bezirksklasse 1
TTV GW Schultendorf II - TTV Hervest-Dorsten 9:7
Ein kleines Spitzenspiel fand Samstagabend in Schultendorf statt, wobei dies keine Auswirkungen auf den Tabellenplatz hat. Der Start lief aus Hervester Sicht nach Maß, da mit den ersten beiden Doppelsiegen die Dorstener starteten mit Vollgas. Jedoch ist ein Spiel wie eine Banane, denn erst wenn man die Bananenschale entfernt, hat man das Ergebnis kennen gelernt. So kam es das die Gegner das nächste Doppel und die ersten drei Einzel für sich entschieden, wobei Josef Pöppelbuß und Markus Nielbock diesen Aufschwung gleich wieder vermieden. Danach ging es hin und her, sodass auch der erste und einzige Einzelsieg im oberen Paarkreuz durch Carsten Winkel kam daher. Auch Josef Pöppelbuß gewann im Einzel nicht nur das erste, sondern auch das zweite und beendet die Rückrunde im mittleren Paarkreuz ohne Pleite. Mit dieser ungeschlagenen 14:0 Bilanz fand nicht das Wort „Altmeister“, sondern „Legende“ zur Beschreibung seiner Leistung große Resonanz. Jedoch stand es am Ende aller Einzelspiele 7:8, was bedeutet, dass ein Abschlussdoppel den Unterschied zwischen Niederlage und Unentschieden ausmacht. Diese verantwortungsvolle Rolle überließ man ganz nach dem Prinzip „Jugend forscht“ den jüngsten Spielern in der Mannschaft. Diese konnten das Unentschieden nicht nach Hause bringen, aber diese Niederlage konnte ihre Saisonleistung nicht misslingen. Die Ente wird nun gestempelt mit dem vierten Tabellenplatz, was für die nächste Saison ist ein guter Ansatz.
TTV Herren: Bergmann/Hensen, Winkel/Pöppelbuß, Carsten Winkel, Josef Pöppelbuß (2), Dominik Hensen, Markus Nielbock,

Herren - Kreisliga 2
VfB Kirchhellen II - TTV Hervest-Dorsten II 8:8
Der Film "Mord im Orient-Express" ist ein spannender Krimi. Das Endspiel zwischen dem VfB Kirchhellen 2 und dem TTV Hervest-Dorsten 2 war auch an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten.
Der TTV-Express hat seit Beginn der Rückrunde Fahrt aufgenommen und rollt immer noch weiter.
Die Vorzeichen waren klar. Seit dem letzten Spieltag hat der TTV den zweiten Platz in der Tabelle eingenommen. Gegen den Tabellennachbarn würde ein Unentschieden reichen, um den zweiten Platz am Ende der Saison zu behaupten.
Der TTV begann die ersten beiden Doppel schlecht. Die 1:3 Niederlage von Andre Rothlübbers und Ersatzmann Robin Juste war noch eingeplant, die 2:3 Niederlage von Daniel Paul und Andre Kapteina nicht.
Der Druck lag auf Klaus Strothoff und Stefan Lelen, um nicht schon fast aussichtlos mit 0:3 in Rückstand zu geraten. Diesem Druck hielten beide Stand und verkürzten durch das 3:1 auf 1:2.
Im oberen Paarkreuz gewann Daniel Paul seine erste Begegnung 3:1 und Andre Rothlübbers verlor knapp mit 2:3. In der Mitte war es ähnlich, Klaus Strothoff gewann 3:1, Andre Kapteina verlor 1:3, es stand 3:4.
Unten gewann Stefan Lelen locker 3:0, Robin Juste erkämpfte sich ein 3:2. Zum ersten Mal lag der TTV mit 5:4 vorne. Es fehlten nur noch drei Siege zum Ziel.
Daniel Paul verlor sein Spiel 0:3 und Andre Rothlübbers 1:3, das Match schien zu kippen. Als auch noch Andre Kapteina mit 1:3 verlor, sah es ganz schlecht aus. Der überragende Klaus Strothoff gewann 3:1 und hielt den TTV im Spiel.
Jetzt war wieder das untere Paarkreuz gefragt. Beide Partien standen auf der Kippe. Stefan Lelen konnte mit 9:11 im fünften Satz gewinnen, Robin Juste quälte sich in allen Sätzen in die Verlängerung, unterlag aber mit 1:3.
Es stand 8:7 für Kirchhellen. Das, was der TTV verhindern wollte, die Entscheidung im Schlussdoppel, musste nun gespielt werden.
Über 20 Zuschauer, darunter auch die ersten Herren zur Unterstützung, verfolgten das letzte Match des Abends.
Daniel Paul und Andre Kapteina mussten gewinnen, um den wichtigen Punkt zum 8:8 noch zu ergattern. Würden die Nerven noch halten? Würde der TTV-Zug noch weiterrollen?
Ja.
Beide spielten sich in einen Rausch, verzückten die TTV-Fans und gewannen unter tosendem Jubel mit 3:0. Die schwere Hürde in Kirchhellen wurde genommen.
Nur der Optimist Andre Rothlübbers hatte zu Beginn der Rückrunde daran geglaubt den zweiten Platz noch zu erreichen.
Das Spiel war Werbung für den Tischtennissport, jetzt muss am 29.04.2017 der nächst Fall gelöst werden.
Der TTV tritt zum Entscheidungsspiel gegen ETG Recklinghausen an. Hier ist Kapitän Martin Lücke auch wieder an Bord.
Der TTV-Zug rollt weiter, vielleicht bis zum Aufstieg in die Bezirksklasse.
TTV Herren 2: Strothoff/Lelen, Paul/Kapteina, Daniel Paul, Klaus-Peter Strothoff (2), Stefan Lelen (2), Robin Juste.

Herren- 1. Kreisklasse 2
TTV Hervest Dorsten III - TTC Arminia Ückendorf 9:6
Im letzten Spiel der Saison machten sich die Hervester das Leben deutlich schwerer als es hätte sein müssen. Gegen Ückendorf, die nur zu fünft antraten, mussten zunächst alle Einzel ausgespielt werden, bevor der TTV als Sieger feststand. Auch wenn es für die Dorstener rein rechnerisch um nichts mehr ging, so wollte man doch die Rückrunde ungeschlagen beenden. Die zu Beginn erspielte 2:1 Führung konnte auch dank der drei "geschenkten" Punkte bis zum Ende verteidigt werden, sodass die dritte Mannschaft die Saison auf einem guten dritten Platz beendet, punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Damit wird die Dritte am Wochenende des 6./7. Mai die Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga antreten. Auch wenn man hier voraussichtlich auf einige Leistungsträger verzichten muss, so werden die Hervester um Kapitän Andre Funcke alles geben, um den Aufstieg zu sichern.
TTV Herren 3: Klümper/Wallkötter, Funcke/Hesping, Markus Klümper, Andre Funcke, Frank Hesping, Fritz Hähnchen (2), Stefan Wallkötter (2).

Herren - 2. Kreisklasse 1
TuS Haltern III - TTV Hervest-Dorsten IV 9:7
TTV Herren 4: Heeger/Averkamp, Hochstrat/Podszadlik, Hendrik Heeger (2), Egbert Hein, Max Hochstrat (2), Heiko Averkamp.

Herren - 2. Kreisklasse 2
TTV Hervest-Dorsten V – TSSV Bottrop VII 9:2
TTV Herren 5: Nitsche/Stepka, Determann/Wessel, Hölting/Kapteina, Frank Determann, Joachim Nitsche, Lukas Stepka, Ulrike Hölting, Ute Kapteina, Tobias Wessel.

Senioren – Kreisklasse 2
TB Beckhausen – TTV Hervest-Dorsten 2:8
Im vorletzten Spiel der laufenden Spielzeit konnten die Senioren für die im Hinspiel erlittene Niederlage erfolgreich Revanche nehmen und in der Tabelle Platz vier erreichen und auch diesen bei einem evtl. negativen Ausgang des letzten Spieles gegen den voraussichtlichen Tabellenführer sichern. Mannschaftliche Geschlossenheit sicherte den Erfolg. Insgesamt darf der Verlauf der Saison somit schon jetzt als positiv bewertet werden.
TTV Senioren: Lücke/Frank, Nitsche/Axmann, Harald Lücke (2), Joachim Nitsche (2), Roland Axmann, Dieter Kapteina.

Jungen – 1. Kreisklasse
TTV Hervest-Dorsten II – ETG Recklinghausen 5:5
TTV Jungen 2: Sören Osterholt (2), Lukas Kirstein, Tom Wisniewski (2).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.