Großer Showdown vor großem Publikum

Anzeige
An einem Samstagabend, der einer Kinovorstellung in keiner Disziplin zurücksteht, erkämpfte sich Hervests Dritte vor 30 Zuschauern beim Relegationsspiel gegen Kirchhellen den Aufstieg in die Kreisliga. Anschließend duften die Korken knallen!

Herren – Kreisliga
TTV Hervest-Dorsten II – SC DJK Everswinkel 8:8
Am frühen Samstagvormittag machten sich sieben Spieler vom TTV Hervest-Dorsten auf nach Everswinkel, um den Aufstieg in die Bezirksklasse zu schaffen.
Die Vorzeichen waren klar. Drei Teams spielten jeder gegen jeden in einer Gruppe. Bei zwei Siegen würde man in die Bezirksklasse aufsteigen. Belegt man den zweiten oder dritten Platz, muss eine weitere Relegationsrunde gespielt werden.
Das erste Spiel gegen Everswinkel geriet der TTV schnell mit 6:0 in Rückstand, davon aber zwei Spiele in der Verlängerung im fünften Satz. Klaus Strothoff setzte dann aber zur Aufholjagd an. Durch Siege von Martin Lücke und Robin Juste, der den verletzten Stefan Lelen vertrat, kam man auf 3:6 heran.
Als dann im oberen Paarkreuz Daniel Paul gewann, setzte die Hoffnung auf ein gutes Ergebnis wieder ein. Andre Kapteina und der überragende Klaus Strothoff verkürzten auf 6:7. Martin Lücke konnte im unteren Paarkreuz auch sein zweites Einzel gewinnen, Robin Juste verlor sein Einzel. Somit musste das Abschlussdoppel Daniel Paul und Andre Kapteina beim Stand von 7:8 das entscheidende Spiel gewinnen.
Wie auch schon vor ein paar Wochen gegen Kirchhellen spielten beide ein überragendes Doppel und holten den umjubelten letzten Punkt.
TTV Herren 2: Paul/Kapteina, Daniel Paul, Andre Kapteina, Klaus-Peter Strothoff (2), Martin Lücke (2), Robin Juste.

TTC Ladbergen – TTV Hervest-Dorsten II 9:4
Nach einer kurzen Pause wurde das zweite Spiel gegen Ladbergen ausgetragen. Hier gab der lange verletzte Michael Hoffmann sein Comeback. Aus taktischen Gründen gegen die Übermacht im oberen Paarkreuz wollte man die Spiele in der Mitte und im unteren Paarkreuz für sich entscheiden.
Zu Beginn konnte nur das Doppel Rothlübbers/Lücke gewinnen. Durch zwei kalkulierte Niederlagen im oberen Paarkreuz und in der Mitte lag man wieder deutlich mit 1:6 zurück. Jetzt ging es nur noch um jeden Punkt.
Wieder Klaus Strothoff und Martin Lücke verkürzten auf 3:6. Einzig Andre Rothlübbers konnte anschließend noch einen Punkt zum 4:9 ergattern.
Damit war klar, der TTV belegt den zweiten oder dritten Platz in der Gruppe und muss einen Umweg in Kauf nehmen.
TTV Herren 2: Rothlübbers/Lücke, Andre Rothlübbers, Klaus-Peter Strothoff, Martin Lücke.

Herren – 1. Kreisklasse
TTV Hervest Dorsten III - VfB Kirchhellen III 9:6
Ein würdiges Saisonfinale erlebten die rund 30 anwesenden Zuschauer am Samstagabend in der Sporthalle des St. Ursula Gymnasiums. Zum Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga traten beide Mannschaften in Bestbesetzung und mit sieben Leuten an die Platte. Den etwas besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber, da sich die nominellen Doppel zwei (Robin Juste und Andre Funcke) und drei (Alison Simon und Fritz Hähnchen) nach spannenden Partien gegen die Gäste aus Kirchhellen durchsetzen konnten.
Da Markus Klümper im ersten Einzel unterlag, Robin Juste jedoch einen weiteren Zähler für die Hervester erkämpfte, blieb es beim knappen Vorsprung für die dritte Mannschaft. Danach jedoch mussten sich die Dorstener in drei spannenden und hart umkämpften Matches geschlagen geben, sodass man sich plötzlich einem 3:5 Rückstand gegenübersah.

Doch wie auch schon in der gesamten Rückrunde der Saison bewiesen die Hervester Moral und kämpften sich unter den Anfeuerungen des Publikums wieder zurück in die Partie. Während Stefan Wallkötter in seinem Einzel noch fünf Sätze bis zum Punktgewinn benötigte, konnte Markus Klümper seinen Gegner souverän mit 3:0 bezwingen. Damit war wieder Chancengleichheit hergestellt und Robin Juste und Andre Funcke brachten den TTV Hervest mit ihren beiden gewonnenen Partien auf die Siegerstraße. Nun war auf der Anzeigetafel der Spielstand 7:5 für die Heimmannschaft zu lesen und es fehlten nur noch zwei Punkte bis zum Aufstieg. Nachdem Altmeister Theo Budde unglücklich unterlag, konnte sich dafür Fritz Hähnchen nach einem packenden Kampf mit 3:1 gegen seinen Kontrahenten durchsetzen.
Beim Stande von 8:6 musste Stefan Wallkötter nun gewinnen, um nicht noch zusammen mit Markus Klümper im Abschlussdoppel erneut an die Platte treten zu müssen. Nach fünf weiteren spannenden Sätzen war es dann überstanden und die dritte Mannschaft des TTV Hervest-Dorsten stand als Sieger des Relegationsspiels fest. Verständlicherweise war die Freude danach bei allen groß und so durfte natürlich auch das ein oder andere Bier (bzw. Glas Sekt) nicht fehlen, bei dem man den Abend mit der Mannschaft aus Kirchhellen gemeinsam ausklingen ließ.

Die Dritte krönt damit eine gelungene Saison und eine ungeschlagene Rückrunde und tritt ab September in der Kreisliga an. Ob die Mannschaft personell allerdings wieder genauso an die Platte treten wird und ob die Mannschaft sich in der Kreisliga behaupten kann, bleibt gespannt abzuwarten.

TTV Herren 3: Juste/Funcke, Simon/Hähnchen, Markus Klümper, Robin Juste (2), Andre Funcke, Fritz Hähnchen, Stefan Wallkötter (2).

Herren – 2. Kreisklasse
TTV Hervest-Dorsten V – VfB Kirchhellen V 9:3
Am Freitagabend konnte die fünfte Mannschaft endlich die Saison beenden und durch einen ungefährdeten Sieg den Klassenerhalt sichern. Im Relegationsspiel gegen den Gegner aus Kirchhellen gelang ein überzeugender Start, sodass man mit 3:0 aus den Doppeln gehen konnte. In den Einzeln wurde dann der Vorsprung nach der ersten Runde auf 7:2 ausgebaut und diese Führung wurde dann auch nicht mehr aus der Hand gegeben. Überzeugen konnte an diesem Abend mal wieder der Nachwuchs in Person von Philip Synofzik und Lukas Stepka, die sowohl im gemeinsamen Doppel und ihren Einzeln keine Nerven zeigten und an diesem Abend alle Spiele gewannen.
TTV Herren 5: Oelze/Determann, Synofzik/Stepka, Nitsche/Hölting, Stephan Oelze, Philip Synofzik (2), Jochen Nitsche, Lukas Stepka, Ulrike Hölting.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.