Hervester gehen siegreich aus den Relegationsspielen hervor

Anzeige
In den Relegationsspielen drehten die beiden Hervester Mannschaften noch einmal richtig auf und zeigten, dass sie auch am Ende der Saison immer noch eifrig kämpfen. Das machte sich auch bezahlt: Die vierte Mannschaft hat nun die Möglichkeit, in die erste Kreisklasse aufzusteigen, während die Fünfte sich für die kommende Saison in der zweiten Kreisklasse stabilisiert hat.
Hier sieht man die spannenden Verläufe beider Spiele:

Herren - 2. Kreisklasse 2
TTV Hervest-Dorsten IV - ETG Recklinghausen III 9:5
Das Relegationsspiel um einen Platz in der ersten Kreisklasse stand am Samstag auf dem Plan. Vor heimischer Kulisse konnten die Hervester in Bestbesetzung antreten, während die Gäste aus Recklinghausen mit einigen Ersatzspielern nach Dorsten reisen mussten. Nichtsdestotrotz lieferten sich beide Mannschaften ein spannendes und enges Match, das auch das Verhältnis der Fünf-Satz-Spiele widerspiegelt: Vier von sechs Begegnungen über die volle Länge konnten die Hausherren für sich entscheiden. Insbesondere Markus Klümper lieferte sich zweimal einen wahren Krimi und konnte beide Spiele nach 1:2 Rückstand noch zu seinen Gunsten drehen, im zweiten Spiel sogar erst mit 15:13 im vierten und fünften Satz. Auch Hubertus Menze blieb an diesem Abend sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Thomas Schmidt ungeschlagen und trug dazu bei, dass die Hervester den nach zwei erfolgreichen Doppeln gewonnenen Vorsprung auch verteidigen konnten.
Den Sieg perfekt machten dann im Einzel Jochen Nitsche, Hendrik Heeger und Stefan Wallkötter, die sich alle drei souverän mit 3:0 durchsetzen konnten.
Damit ist die vierte Mannschaft erster Anwärter auf einen freien Platz in der ersten Kreisklasse, der davon abhängig ist, wie viele Mannschaften durch die neu gegründete NRW-Liga hochrücken und wie viele Mannschaften in der nächsten Saison in welcher Liga gemeldet werden.
So oder so kann die Vierte ein positives Fazit aus der zurückliegenden Spielzeit ziehen. In der Hinrunde konnte man sich früh von den Abstiegsrängen absetzen, und auch in der Rückrunde musste man trotz einiger personeller Ausfälle nur selten mit Ersatz antreten. Dass es zum Saisonende, wenn auch nur knapp, noch für einen Relegationsplatz gereicht hat, ist natürlich das Sahnehäubchen.
TTV Herren 4: Schmidt/Menze, Nitsche/Hölting, Markus Klümper (2), Hendrik Heeger, Hubertus Menze (2), Jochen Nitsche, Stefan Wallkötter.

Herren - 2. Kreisklasse
TTV Hervest-Dorsten V - TTC Wacker Recklinghausen-Süd II 9:7
Beim Nachsitzen in dem Relegationsspiel um den Klassenerhalt konnte die fünfte Mannschaft nach einem spannenden und langen Samstagabend den Sieg einfahren. Zu Beginn ging der Start gründlich daneben, sodass ein 1:5 Rückstand aufgeholt werden musste. Durch die starke Leistung von Ute Kapteina und Dieter Bergmann, die jeweils beide Spiele gewinnen konnten, ging es wieder zurück auf die Siegerstraße. Dass an diesem Abend nichts zu verschenken war, zeigte sich vor dem letzten Doppel, da bei einem Unentschieden das Satzverhältnis für die Gäste aus Recklinghausen gesprochen hätte. An diesem Abend war aber wieder einmal Verlass auf das Doppel Determann/ Oelze, das an diesem Abend auch Ihr zweites Doppel gewinnen konnte. Nun heißt es warten auf einen freien Platz in der zweiten Kreisklasse.
TTV Herren 5: Determann/Oelze (2), Frank Determann, Stephan Oelze, Andreas Trümper, Ute Kapteina (2), Dieter Bergmann (2).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.