Hervests Sechste gewöhnt sich ein

Anzeige
Nach einem eher schwierigen Start in der neuen Liga gewöhnt sich die sechste Mannschaft immer mehr an ihre neuen Gegner und konnte so vergangenen Samstag erneut einen Sieg verbuchen. Auch wenn die Dorstener derzeit eher im unteren Bereich der Tabelle zu finden sind, sind sie sich einig, dass sie mit dem Schwierigkeitsgrad nicht überfordert sind und nach vorne auf vielversprechende Begegnungen schauen dürfen.
Im Rückblick sieht man den Verlauf des vergangenen Spieltages:

Herren – Bezirksklasse 2
TuRa Bergkamen II - TTV Hervest Dorsten 2:9
Nach der letzten Niederlage war die Enttäuschung groß,
doch am Samstagabend legte die Mannschaft wieder los.
Trotz Nachteil für den TTV aufgrund des Einsatzes von Plastikbällen,
zeigten alle auch ohne Zelluloidbälle ihr Talent mit den Kellen.
Somit begann das Spiel mit einem Hattrick in den Doppeln,
wodurch sich schon mal jeder im Ergebnis konnte einkoppeln.
Dann gab es in den Einzeln lediglich zwei Punktabgaben,
welche dem Endergebnis von 9:2 jedoch nicht schaden.
Da die meisten Leute nicht zum zweiten Einzel kamen,
konnte Strategiker Josef Pöppelbuß die meisten Gewinne absahnen.
Auf das Spiel mit Plastikball reagierte die Mannschaft nur kurz achselzuckend,
dazu kann man nur wie Darth Vader sagen:„Beeindruckend, höchst beeindruckend!“
TTV Herren: Pöppelbuß/Bergmann, Kunze/Hensen, Nielbock/Kapteina, Dirk Kunze, Josef Pöppelbuß (2), Daniel Bergmann, Andre Kapteina, Markus Nielbock.

Herren - Kreisliga 1
TTV Hervest-Dorsten II - SG Suderwich 9:5
TTV Herren 2: Lelen/Strothoff, Stefan Lelen (2), Daniel Paul, Andre Funcke, Andre Rothlübbers (2), Klaus-Peter Strothoff (2), Martin Lücke.

Herren - 1. Kreisklasse 2
TTV GW Schultendorf IV - TTV Hervest-Dorsten III 9:1
TTV Herren 3: Juste/Schmidt.

Herren - 2. Kreisklasse 2
TTV Hervest-Dorsten IV - TTV GW Schultendorf V 5:9
Ohne Spitzenspieler Markus Klümper trat die Mannschaft gegen Schultendorf an und kam zu Beginn recht gut in die Partie. Zwei gewonnene Auftaktdoppel und Punkte aus dem mittleren und unteren Paarkreuz ließen auf Zählbares hoffen. Leider ging der vierten Mannschaft nach einer 5:3 Führung die Puste aus und umgekehrt zeigten die Gäste, warum sie in der Tabelle weit oben stehen. Alle weiteren sechs Einzelpartien gingen an Schultendorf, wodurch die Niederlage für die Hervester besiegelt war.
Positiv lässt sich nach diesem Spieltag festhalten, dass der drittletzte Platz, auf dem die Hervester Vierte momentan weilt, kein Relegationsplatz mehr ist und die Dorstener somit zur Zeit acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz haben. Gegen diesen direkten Tabellen-Konkurrenten gilt es am nächsten Freitag zu punkten, um dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher zu kommen.
TTV Herren 4: Menze/Averkamp, Synofzik/Determann, Philip Synofzik, Frank Determann, Heiko Averkamp.

Herren - 3. Kreisklasse 3
DJK Germania Lenkerbeck III - TTV Hervest-Dorsten VI 4:6
Gegen einen direkten Konkurrenten trat die sechste Mannschaft vergangenen Samstag in Marl an die Platte. Von Beginn an war klar, dass es eine ausgeglichene Partie werden würde. Doch auch wie im Hinspiel konnte die Mannschaft an den richtigen Stellen überzeugen und das siegreiche Ergebnis von 6:4 aus Sicht der Hervester wiederholen.
TTV Herren 6: Hochstrat/Bartling, Wallkötter/Emler, Florian Wallkötter, Max Hochstrat (2), Andreas Bartling.

Jungen - Kreisliga
VfL Hüls - TTV Hervest-Dorsten 6:4
TTV Jungen: Hefner/Stepka, Philip Synofzik, Lukas Stepka (2).

TTV Hervest-Dorsten - TTV DJK Herten/Disteln 4:6
TTV Jungen: Philip Synofzik (2), Simon Hefner, Jan Schnitzler.

Schüler - 1. Kreisklasse
PSV Recklinghausen - TTV Hervest-Dorsten II 8:2
TTV Schüler 2: Osterholt/Lenuck, Nils Lenuck.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.