Jan Jüttermann bleibt auf 10 km unter 40 Minuten

Anzeige
Die Mannschaft, Jan Jüttermann vorn links
Von den vierzehn Lembecker Läufern/-innen, die am Halterner Stauseelauf teilnahmen, war der erst 15jährige Jan Jüttermann im Ziel besonders glücklich.
Vor dem Start stieg aber zunächst einmal die Nervosität. Ging er doch zum ersten Mal überhaupt bei einem 10 Kilometer-Lauf an den Start. Und das gleich mit einem besonderen Ziel. Er wollte unter 40 Minuten bleiben.
Sehr schnell fand Jan Jüttermann nach dem Startschuss seinen Rhythmus. Kilometer um Kilometer lief er um vier Minuten. Auch die bei vielen Läufern gefürchteten Kilometer sechs bis acht bewältigte er konstant. Auf den letzten zwei Kilometern konnte Jüttermann sogar noch etwas schneller werden. So stand seinem Ziel nichts mehr im Wege. In 39:35 Minuten erreichte er überglücklich das Ziel. Als 22.ster des Gesamteinlaufs gewann er zugleich die Altersklasse MU18.
Von den weiteren Startern des SV Lembeck erreichten Ulla Winkelmann (2.) sowie Sabine Broders und Helmut Rentmeister (jeweils 3.) Podestplätze in ihren Altersklassen.
Sie und alle weiteren Lembecker Starter freuten sich jedoch besonders über das starke Debüt ihres jungen Mannschaftskameraden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.