Katharina Rekers schießt jetzt für den BSV Buer-Bülse

Anzeige
Katharina Rekers. (Foto: privat)

Nach Patrick Kurz, Sabrina Meinhardt und dem ungarischen Spitzenschützen Istvan Peni konnte der BSV Buer-Bülse ein weiteres Talent für sich gewinnen. Katharina Rekers heißt die Neue in der Gelsenkirchener Bundesligamannschaft.



Rekers wechselt mit einem Ligaschnitt von 390,04 von der SG Rhade in den Gelsenkirchener Norden. Mit ihren 17 Jahren ist sie allerdings kein unbeschriebenes Blatt. Anfang des Jahres qualifizierte sie sich mit dem Luftgewehr beim Internationalen Saisonauftakt der Sportschützen in Dortmund für das Finale und wurde dort Siebte. Hier setzte sie sich gegen einige Deutsche und internationale Topjuniorinnen durch.

Das sie jetzt noch mit Ihrem Sportgerät umgehen kann zeigte sie beeindruckend bei den Deutschen Meisterschaften in München. Hier wurde sie mit 395 von maximal 400 zu erreichenden Ringen Vierte.

„Wir sind unheimlich stolz. Mit Katharina haben wir eine junge Topathletin für uns gewonnen, die uns in den kommenden Jahren super verstärken wird. Besonders erfreulich ist, dass Katharina in Dorsten wohnt. Der Kontakt zu den Heimtrainern, die eine besonders gute Arbeit leisten, ist sehr eng“, so Bülses Ligaleiter Marcel Hädrich.

In knapp zwei Wochen geht es los. Als erstes geht es für die Gelsenkirchener Luftgewehrspezialisten nach Osterode in den Harz, wo Mitaufsteiger Wieckenberg und Finalfavorit Freiheit als Gegner einen spannenden Einstieg versprechen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.