Männliche B-Jugend 99/98 erfolgreich bei den DMS-J in Recklinghausen

Anzeige
Lembeck/Recklinghausen. Nach intensiver Vorbereitung im Training, schickten die Wasserfeunde Atlantis Lembeck vier Mannschaften zur DMS-J des Schwimmbezirkes Nordwestfalen an den Start.
Die Vorfreude auf dieses Ereignis war groß, denn Mannschaftswettkämpfe, wie die DMS, sind im Schwimmsport selten.
Mädchen und Jungen werden dort in verschiedene Altersklassen eingeteilt. Die Schwimmer und Schwimmerinnen starten mit jeweils vier Schwimmern,welche je nach Disziplin ausgetauscht werden konnten , pro Staffel in fünf unterschiedlichen Disziplinen: Schmetterling, Rücken, Brust, Freistil und Lagen. Der Wettkampf wurde unterteilt in die Staffelssichtung für die E-Jugend (2004), zum Anderen in die DMS für die D-A-Jugend (2003 und älter)
Die E-Jugend war die einzige Mixstaffel dieses Wettkampf. Bei den Wasserfreunden Atlantis Lembeck war die Bestzung dieser Staffel wie folgt: Cora-Helen Droste, Jonathan Gaedeke, Lea Theuer, Merle Romswinkel, Simon Langenhorst, Herzfeld Jan und Tamara Janßen. Sie mussten sich gegen zehn starke Vereine durchsetzen und erreichten am Ende einen guten achten Platz.
Für die weibliche B-Jugend (1999-1998) starteten, Julia Lattasch, Helena Kleine-Arndt, Annika Füllbier, Shiony Wolko, Nour-Lucie Lehmbrock, Franziska Alfes und Luisa Coen. Am Ende wurden sie fünfter.
Die männliche B-Jugend (1999-1998) bestand aus Ole Romswinkel, Benedikt Beeke, Nils Mohnhaupt und Nils Eichmann. Sie lieferten sich ein kräftzehrendes Kopf-an-Kopfrennen mit den Schwimmern des SV TuS 1925 Herten , wobei sie sich den dritten Platz bei der DMS-J erkämpften.
Eine weitere Staffelmannschaft stellten Josephine Elwermann, Antonia Alfes, Celine Lehmkuhl, Victoria Brouka und Paula Samol,welche sich über pesönliche Bestzeiten freuen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.