Nach den Ferien starten im St. Elisabeth Krankenhaus neue Fitnesskurse

Anzeige
Von Aquyfitness bis Zumba – Das St. Elisabeth Krankenhaus hat ein umfangreiches Trainingsprogramm im Angebot. (Foto: KKRN-aktiv e.V.)
Dorsten: St. Elisabeth-Krankenhaus |

Ob Pilates oder Faszilates, Aquafitness, Halswirbelsäulengymnastik, Rückenfit oder Fit Mix – der KKRN-aktiv bietet im St. Elisabeth Krankenhaus ein vielseitiges Gesundheits- und Fitnessprogramm an. Nach den Sommerferien starten wieder neue Kurse. 

Ab September im Programm: Faszilates-Training. „Ziel des Faszilates-Trainings ist es das Bindegewebe zu trainieren und in Verbindung mit gezielten Pilatesübungen die Muskulatur, besonders im Bauch-, Beckenboden- und Rückenbereich, zu kräftigen und zu mobilisieren. Dadurch werden Schmerzen reduziert und das Wohlbefinden gesteigert,“ sagt Mayra Gantefort-Groß, Pilates- und Faszien-Trainerin beim KKRN-aktiv e.V.

Pilates-Training: Dieses Training stärkt die tiefliegende Bauchmuskulatur, Beckenboden und die stabilisierende Rückenmuskulatur. „Der Trainierende verbessert die Muskelspannung im ganzen Körper, was die Gelenke, Bänder und Sehnen stabilisiert. Es ist ein Training für Körperbewusste, “ sagt Sandra Simeoli, Pilates-Trainerin des Vereins KKRN-aktiv e.V.

Indoor Cycling – das effektive Gruppentrainingsprogramm: „Das Zusammenspiel von Ausdauer, Kraft, Technik, Schnelligkeit und Beweglichkeit auf stationären Fahrrädern macht die optimale Kombination aus Fatburning und Fitmacher,“ das weiß Nicole Schober, Indoor Cycling Instructor beim Verein KKRN-aktiv e.V.

Im Reha-Sport-Bereich gibt es noch freie Plätze bei der Sitzgymnastik. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Infos und Anmeldung zu allen Kursen unter Tel.: 02362 29-57211 oder per E-Mail unter aktiv-dorsten@kkrn.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.