Plötzlich war die „Luft raus“ – Segelflieger aus Belgien landet in Raesfeld-Erle

Anzeige
Glatte Landung in Erle - wenn auch ungeplant
Da stutzte der Radfahrer. Mitten auf der grünen Wiese – ein Segelflugzeug.
Der Pilot, ca. 25 Jahre alt, macht einen ruhigen, absolut souveränen Eindruck. Immerhin war das eine ungeplante Landung.
„Alles OK?“, so die besorgte Nachfrage. „Ja, alles in Ordnung.“
„Woher kommst du?“
„Aus Nordbelgien“
„Wie weit bist du geflogen?“
„Ungefähr 170 Kilometer.“
„Warum die Landung hier?“
Ein Blick in die Wolken sagte mehr als weitere Worte.
„Die Abholung ist bereits eingeleitet“, so sein ruhiger abschließender Kommentar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.