RSC Dorsten blickt auf ein erfolgreiches Jahr

Anzeige
Die Geehrten stellten sich dem Fotografen: (von links) Kerstin Billerbeck, Markus Schweda, Gregor Pällmann, Davide Brizzolara, Sandra Arndt, Sabine Sellin-Selling, Petra Grünheid, Joachim Grünheid, Hermann Imping, Thomas Heinlein, Stephan Rokitta, Henrik Josten, Uwe Kähler und Christian Arndt
Dorsten: RSC Dorsten | Zum Abschluss eines erfolgreichen Radsportjahres blickten die Mitglieder des Radsportclubs Dorsten im Rahmen eines Vereinsfestes zufrieden zurück und freuten sich gemeinsam mit den erfolgreichen Aktiven.

In einer kurzen Rede ging der 1. Vorsitzende Uwe Kähler auf die gelungenen Veranstaltungen des Vereins, die Radtouristik "Rund um Dorsten" und das Querfeldeinradrennen "Dorstener CycloCrossCup", dass rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen stattfand, ein und bedankte sich bei den fleißigen Helfern für ihre Unterstützung mit einem kleinen Präsent. Ebenso lobte er das sportliche Engagement der zahlreichen Aktiven und freute sich über eines der erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte. Gemeinsam mit Rennsportfachwart Stephan Rokitta ehrte er dann die erfolgreichen RSC-Radsportler der einzelnen Klassen.

In der Kategorie Rennsport Mountainbike Männer siegte Moritz Löns vor Florian Wessling, in der Klasse Mountainbike Senioren 1 belegten Christoph Engelmann und Tom Weber zusammen Platz eins. Bei den Mountainbike-Senioren 2 gewann Christian Arndt vor Thorsten Tietz und Markus Schweda.

Auch bei den Radtouristik-Veranstaltungen waren die RSC´ler fleißige Punktesammler, hier konnte in der Wertung der Männer Thomas Heinlein die meisten Punkte erreichen, es folgten Gregor Pällmann und Christian Arndt auf den Plätzen zwei und drei. Erfolgreichste Frau war Sabine Sellin-Selling, die den ersten Platz vor Kerstin Billerbeck und Sandra Arndt errang.

Schließlich ermittelten auch die Straßenrennsportler in vier Läufen als Kriterium, Bergrennen, Straßenrennen und Bergzeitfahren ihre Sieger. Bei den Männern hatte am Ende Davide Brizzolara die Nase vorn, auf Platz zwei lag Tom Weber und Dritter wurde Joachim Grünheid. Bei den Frauen siegte Petra Grünheid vor Bettina Beckfeld.

Eine ganz besondere Ehrung wurde schließlich Henrik Josten zuteilt, die durch den RSC-Ehrenvorsitzenden Hermann Imping vorgenommen wurde. "Seit 34 Jahren besteht der RSC Dorsten, solange mussten wir warten, bis wir einen Deutschen Meister im Verein haben", freute er sich über den großartigen Erfolg des Petrinum-Schülers. Henrik Josten siegte in diesem Jahr mit dem Team des Radsportverbandes NRW bei den Deutschen Meisterschaften im Vierer-Mannschaftszeitfahren im sachsen-anhaltinischen Genthin. "Wir verfolgen Deine Radsportlaufbahn mit großem Interesse und drücken Dir die Daumen, dass weitere Meistertitel dazukommen", gab Hermann Imping dem Jugendfahrer mit auf den Weg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.