RSC-Rennteam ist bereit für die neue Saison

Anzeige
Dorsten: RSC Dorsten | Erwartungsvoll starten die Rennsportler des RSC Dorsten in die Saison 2016 und freuen sich auf ein ereignisreiches Radsportjahr. In gelöster Atmosphäre und mit großer Vorfreude präsentierte sich das Team vor dem Gemeinschaftshaus Wulfen, dem langjährigen Partner des Vereins und Veranstaltungsort des geplanten Querfeldeinrennens Dorstener CycloCrossCup am 30. Oktober 2016.

Mit dabei waren auch die Vereinssponsoren, die das Treffen gerne zum Anlass nahmen, um den Rennsportlern für die kommende Saison viel Glück und Erfolg zu wünschen. Der 1. Vorsitzende Uwe Kähler nutzte seinerseits die Gelegenheit, um sich bei den Hauptsponsoren Bäckerei Kleinespel & Imping, Radsport Bomm und Sanitär Gregor Pällmann für ihre Unterstützung zu bedanken.

Angefangen von vereinsinternen Rennen über Rundstreckenrennen auf Landesebene und Jedermannrennen bis vielleicht sogar hin zu den Deutschen Meisterschaften hat sich das Rennteam einiges vorgenommen und ist mit seinen insgesamt mehr als zwanzig Rennportlern in vielen Rennkategorien vertreten.

Als Einstieg bietet der RSC seine Vereinsmeisterschaften an, an denen jedes Mitglied kostenlos teilnehmen kann. Sie sind sowohl für Anfänger ein ideales Terrain, um sich im Rennbereich auszuprobieren, als auch für die Etablierten ein fester Bestandteil in ihrem Rennkalender. Die Rundstreckenrennen in NRW und den angrenzenden Bundesländern gehören zum “Tagesgeschäft”, Höhepunkte sind die großen Jedermannrennen wie beispielsweise in Hamburg und Münster sowie die Sichtungs- und Meisterschaftsrennen auf Bundes- und Landesebene.

Besonderes Augenmerk werfen die RSC-Verantwortlichen auf den Nachwuchs und hier auf Henrik Josten im Straßen- und Moritz Löns im MTB-Bereich. Ein sportliches Aushängeschild für den RSC ist Henrik Josten als Mitglied des NRW-Landeskaders. Er war im vergangenen Jahr u.a. mit dem NRW-Team Dritter bei den Deutschen Meisterschaften im Vierer-Mannschaftszeitfahren und als Einzelfahrer Dritter bei den NRW-Landesmeisterschaften im Straßenrennen. In diesem Jahr gehört er zum jüngeren Jahrgang der Klasse Jugend U17, wo er an die Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen möchte. Im RSC Dorsten gilt allgemeines Daumendrücken, dass er auch in der höheren Nachwuchsklasse seinen Weg macht.

Auch Juniorenfahrer Moritz Löns, der im Mountainbikebereich als Lizenzfahrer startet, kehrte im vergangenen Jahr mit guten Resultaten von den Rennen nach Hause und hofft auf eine Fortsetzung seiner Erfolge im RSC-Trikot.

Doch nicht nur der Nachwuchs kann für gute Schlagzeilen sorgen. Das erste Rennen ist gerade gelaufen und Joachim Grünheid, der mit 54 Jahren zu den älteren Rennsemestern des RSC gehört, zeigte beim Frühjahrsrennen in Herford in der Lizenzklasse Senioren 3 eine starke Leistung. Belohnt wurde diese mit einem guten 21. Platz, obwohl nach eigener Einschätzung sogar noch mehr drin gewesen wäre. Das spricht für seinen Ehrgeiz und lässt auf weitere gute Ergebnisse hoffen.

In der Männerklasse C hat der RSC mit Tom Weber einen weiteren ehemaligen Dritten bei den Deutschen Meisterschaften (auf der Bahn in der Mannschaftsverfolgung 2008) und zweifachen NRW-Landesverbandsmeister in seinen Reihen, der mit seinem Talent und Können für Erfolge sorgen kann.

Bei den Damen setzt der RSC auf Ulrike Glaser, die im vergangenen Jahr den Westfalenmeistertitel erringen und sich bei mehreren Rennen vorne platzieren konnte. Allerdings steht in diesem Jahr ihr Studium im Vordergrund, sodass eine Einschätzung der Erfolgschancen zu Saisonbeginn noch schwierig ist.

Weitere Hoffnungen ruhen auf Franz Pickenbrock, der im vergangenen Jahr bei den Männern Vereinsmeister wurde und in der Seniorenklasse 3 mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen möchte.

Auf die Lösung einer Lizenz hat Stephan Rokitta verzichtet, was aber nicht bedeutet, dass er in diesem Jahr keine Rennen fährt. Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Rennsportfachwart kümmert er sich um die Organisation des Querfeldeinrennens und wird in der Klasse der “Fahrer ohne Lizenz” starten.

Darüber hinaus hat der RSC einige weitere Fahrer im Team, die für gute Rennergebnisse sorgen könnten.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.rscdorsten.de erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.