Rundlauf statt schriftlicher Addition

Anzeige
Vergangene Woche sah der Unterricht für die dritten und vierten Klassen der Albert-Schweitzer-Schule in Hervest anders aus als sonst! Mathe, Sachkunde und Deutsch traten in den Hintergrund.

Im Herbst 2016 konnte der Förderverein der ASS dem TTV Hervest-Dorsten zwei Tischtennisplatten für die Schule abkaufen. Seitdem findet eine Tischtennis-AG unter der Leitung von Robin Juste, zweitem Jugendwart des TTV, statt. Nun konnte in konsequenter Fortsetzung der Kooperation mit dem TTV Hervest-Dorsten vom 27. bis zum 31. März eine umfangreiche Tischtenniswoche durchgeführt werden, die bei den Kids für einen abwechslungsreichen Stundenplan sorgte und auf Begeisterung stieß.

Die Idee hinter der Kooperation: „Um unsere Kinder im Sinne einer guten, gesunden Schule zu fördern und zu fordern ist es wichtig, ihnen nicht nur kognitive Angebote zu machen, sondern ihnen auch die Bedeutung von Bewegung nahe zu bringen!“

Robin Juste konnte vier weitere Vereinsmitglieder gewinnen, die sich gemeinsam mit ihm auf ehrenamtlicher Basis dieser Aufgabe widmeten. Montag bis Donnerstag trainierte jede Klasse in drei Trainingseinheiten über je zwei Stunden während der Unterrichtszeit in der Sporthalle der Schule. Dazu gehörte unter anderem eine korrekte Schlägerhaltung, der Aufschlag und die Regeln des Milch Cups.

Am Freitag stand das große Abschlussturnier im Milch-Cup-System auf dem Programm. Selbstverständlich erhielten alle Kinder eine Urkunde für ihren sportlichen Einsatz während der Woche. Zudem bekamen alle Kinder einen Gutschein für ein einmonatiges, kostenloses Training beim TTV Hervest-Dorsten überreicht.

Am Ende des Tages konnte noch zwei erfahrenen Tischtennisspielern des TTV Hervest-Dorsten zugeschaut werden, die nicht nur mit regulären Schlägern, sondern unter den begeisterten Rufen der Kinder auch mit Frühstücksbrettchen, Bratpfannen und Tetrapacks gegeneinander antraten.

Rückblickend war die vergangene Woche ein voller Erfolg. Nicht nur die Kinder und auch aktive Lehrer hatten Spaß am Tischtennissport, auch die ASS und der TTV freuten sich über die gute Zusammenarbeit. Deshalb wird diese Tischtenniswoche sicherlich nicht die letzte an der Albert-Schweitzer-Schule gewesen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.