Rupietta wird Weihnachtsmeister beim TTV Hervest-Dorsten

Anzeige

Am zurückliegenden Wochenende war es beim TTV Hervest-Dorsten wieder Zeit 
für das alljährliche Weihnachtsvorgabeturnier. Das Turnier, bei dem Spieler 
aus tieferen Spielklassen gegen Spieler aus höheren Klassen Punkte vorbekommen, erfreute sich auch dieses Jahr wieder großer Beliebtheit.

Los ging es am Freitagabend mit dem Doppelturnier. Ausgeglichene Paarungen 
sorgten für spannende Spiele bei denen sich letztendlich Theo Budde/Markus Klümper gegen Martin Lücke/Stefan Wallkötter durchsetzen konnten. Im Jugendbereich gewannen Marvin Lapsien/Lukas Stepka vor Armin Brahim/Phlipp Synofzik.

Am Samstag wurde die Einzelkonkurrenz der Senioren ausgetragen. Hier kam
wieder das beliebte Holzbrett als Schlägerersatz zum Einsatz. Wobei die Leistungen mit diesem ungewohnten Material deutlichen Schwankungen unterworfen waren. Letztendlich war es Rene Rupietta, der zum Schluss die meisten Punkte auf seinem Konto hatte und den Sieg einfuhr.

Er verwies Tobias Steven, Routinier Stefan Bergmann sowie Martin Lücke auf die Plätze zwei bis vier. Besonders Stefan Bergmann, der zur Zeit arbeitsbedingt nur unregelmäßig trainieren kann zeigte, dass mit Einsatz und Willen eine Menge zu bewegen ist.

Anschließend wurde im Vereinslokal „Leopold“ der gemütliche Teil eingeläutet. Knapp über 50 Mitglieder sorgten für einen gemütlichen, vorweihnachtlichen Rahmen.

Bei leckerem Essen und Trinken ließen sich Vereinsmitglieder das vergangene
Tischtennisjahr Revue passieren. Der Vorstand bedankte sich bei den fleißigen Helfern, die bei der Durchführung der Kreismeisterschaften geholfen hatten. Die Rückblicke auf die Sommerfahrt nach Kleve und die Jugendfahrt nach Grenzau sorgten dafür, dass man mit Vorfreude auf 2013 blickt und gespannt sein darf, welche Überraschungen das kommende Jahr bereithält.

Martha Frank sorgte mit einer amüsanten Weihnachtsgeschichte für eine 
schöne, weihnachtliche Atmosphäre, die den ganzen Abend anhielt und einen 
äußerst gelungenen Jahresabschluss für alle TTVler darstellte.

Am Sonntag folgte dann die Einzelkonkurrenz der Jugendlichen. Auch ohne den erkrankten Jugendwart Andre Kapteina war das Vorgabeturnier ein toller Erfolg. Unter der Leitung von Stefan Wallkötter am Freitag beim Doppel und Alison Simon mit Hubertus Menze am Sonntag beim Einzel gab es viele spannende Spiele. Jeder Jugendliche bekam einen Preis. Die Plazierten noch weitere Sachpreise. Hier gewann Lauri Menze vor Nick Preylowski und Robin Juste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.