Stadtmeisterschaft im Laufen mit Rekordbeteiligung

Anzeige
Da schwang schon echter Stolz mit, als Hubertus Schulte-Huxel vom SV Lembeck die Zahl der Starter bei den diesjährigen Vereins-, Schul- und Stadtmeisterschaften verkündete: 268 große und kleine Läufer nahmen eine ganze Palette unterschiedliche Laufdistanzen in Angriff. Und da viele Eltern und Freunde zum Anfeuern dabei waren, herrschte bei herrlichem Wetter (ohne Regen!) echte Festtagsstimmung. Der Erfolg war zu guten Teilen auf das Engagement der Urbanus- und der Don-Bosco-Grundschule zurückzuführen, die mit insgesamt 15 Schulstaffeln für Wettkampffieber sorgten und ihre Schulsieger ermittelten: die 1a in der Don-Bosco-Schule und die 4a in der Urbanus-Schule. Doch im Grunde waren alle Sieger, die mitgelaufen waren. Das zeigte sich bei der nicht enden wollenden Siegerehrung, dem großen Beifall der Zuschauer und der Freude in den Augen der Kinder.
Das Großartige dieser ursprünglich als „Vereinsmeisterschaft“ angedachten Veranstaltung ist die Vielfalt bei den angebotenen Distanzen. Schon für die Kleinsten waren Strecken vorbereitet und 18 Mädchen und 20 Jungen der Jahrgänge 2002 bis 2009 starteten voller Ehrgeiz über die anspruchsvolle 800-Meter-Distanz. Während Leonie Balgar vom SV Lembeck mit 2:50 min einen großartigen Sieg einfuhr, ging der Sieg bei den Jungen an Christian Brockamp von der LG Dorsten. Seine Super-Zeit: 2:44 min.
Doch zum Durchatmen blieb keine Zeit, denn die Olympische Staffel forderte vier Teams heraus. Mit 4:17 min schafften Simon Jaschke, Leon Reimer, Lea Hebenbrock und Marvin Weiß die insgesamt 2000 Meter lange Strecke!
Während die erschöpften Zuschauer sich ein erstes Bier und eine heiße Wurst gönnten, machten sich über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Hauptlauf über 5000 m. Das sind 12,5 Runden um den Fußballplatz bei auch um 20 Uhr immer noch recht hohen Temperaturen und strahlender Sonne. Hier ging es nun um die Stadtmeisterschaft. Diesmal blieb der Pokal bei Frauen und Männern in Lembeck. Luisa Altegoer war nach 21:40 min als schnellste Frau im Ziel, während Martin Lohbreyer als schnellster Mann sich über eine glänzende Zeit von 17:59 min freuen durfte.
Bei den diesjährigen Vereins-, Sport- und Stadtmeisterschaften in Lembeck stimmte alles: Tolles Wetter, sportliche Leistung, ein begeistertes Publikum und vor allem die Perspektive, dass Kinder und Jugendliche zum Laufsport finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.