Stadtspiegel ist bei der 10. Nacht der Revanche wieder im Rennen

Anzeige
Nicht nur beim Gästerennen zeigt sich das Stadtspiegel-Team sportlich. In diesem Jahr gehen auch zwei Profifahrer (Sven Thurau und Julian Woltring) im Stadtspiegel-Trikot an den Start. (Foto: Archiv Jürgen Alfes)
Dorsten: 10. Nacht der Revanche |

Lembeck. Nur noch wenige Tage müssen die Radsportfans in und um Lembeck warten: Am Samstag den 17. Juni startet das Jubiläumsradrennen 10. Nacht der Revanche. Auch in diesem Jahr trifft sich die Radsport-Elite, um auf dem superschnellen 800 Meter-Rundkurs um den Jubiläums Preis zu fahren.


Mit dabei ist der Vize Weltmeister auf der Bahn und Sieger von 2015 Lukas Liss. Er wurde erst vor wenigen Wochen bei der WM in Hongkong zweiter im Scratch Rennen. Hier war es vor allem Hubertus Rekers von der VB Lembeck/ Rhade, der das Patronat für den Vize Weltmeister übernommen hat.

Mit einer tollen Form kommt auch der Vorjahrssieger Hannes Baumgarten, der für das Team Droste fährt, nach Lembeck. Udo Cosanne hat mit Marcel Kalz und Max Bayer aus Berlin zwei super starke Fahrer am Start. Vor allem der 20 jährige Deutsche Meister gilt als einer der größten Nachwuchstalente in Deutschland.

Stadtspiegel ist im Rennen

Auch der Stadtspiegel sponsert zwei gute Fahrer, die in Lembeck gewinnen wollen: Sven Thurau und Julian Woltring werden das Trikot mit dem blauen Logo und der roten Kompassrose tragen.

Rund um das Profirennen gibt es natürlich wieder das Hobbyrennen der Lembecker Radsportler, das Gästefahren der Volksbank und für alle Zuschauer eine kleine Sensation. Was genau, darüber schweigt Organisator Michael Zurhausen noch, aber so viel ist schon gesagt, der Stadtspiegel Dorsten ist auch hier ganz nah dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.