SV Altendorf-Tischtennis: Derbysieg der 1. Mannschaft mit 9:5 gegen TTV H.-Dorsten I

Anzeige
Bezirksklasse 1: SVA I - TTV H.-Dorsten I 9:5

Rechtzeitig zum Derby gegen den TTV konnte der SVA erstmalig in dieser Saison ALLE Stammspieler an der Platte begrüßen, so dass die Chancen auf eine Überraschung schon stiegen. Bis auf Carsten Winkel war auch der TTV mit seiner Stammformation aufgelaufen. Nach und nach füllte sich die Halle mit Hervester und Altendorfer Fans. Selbst ehemalige Vereinsmitglieder wie Mario Moy und Rolf Janosch wollten sich das Match nicht entgehen lassen. In den Doppeln erwiesen sich Tim Hnatyk/Karsten Schneider nach verlorenem 1. Satz als zu stark für ihr Gegenüber und landeten den ersten Punkt beim 3:1-Sieg. Thorsten Vollmert/Kay Kempener gelang zwar im 1. Satz ein Sieg, dann zogen die Hervester aber vorbei. Spielstand 1:1. An der anderen Platte wurde es dramatischer. Martin Rottmann/Uli Hartenberger spielten stark im 1. Satz. Dann ging es hin und her. Nach 2:1-Führung hatte man im 4. Satz schon Matchball, doch Hervest rettete sich über die Verlängerung in den 5. Satz. Auch hier gab es mehrere Matchbälle, zum Schluss hatte Hervest aber mit 16:14 das bessere Ende auf seiner Seite. Währenddessen hatte Tim schon sehr stark aufgespielt und mit 3:1 das Spiel für sich entschieden. Karsten spielte gut mit, hatte aber gegen Martin Duve keine Chance beim 0:3. Thorsten erwies sich als zu starker Gegner für sein Hervester gegenüber und siegte souverän 3:0. Als Kay dann mit einer Klasseleistung zum 3:1 aufspielte, stand es plötzlich 4:3 für uns. Nun folgten 2 Schlüsselspiele im unteren Paarkreuz. Martin zeigte wieder einmal, dass er in dieser Saison zu den richtig Guten gehört und konnte nach spannenden 5 Sätzen am Ende sein Spiel knapp gegen Klaus Strothoff gewinnen. Ebenso spannend verlief Ulis Match. Nach klarem verlorenem 1. Satz und knapp unterlegem 2. Satz hatte Andre Kapteina schon Matchball. Uli kam aber zurück siegte in diesem und im nächsten Satz. Beim 8:10 sah es im 5. Satz schon nach einer Niederlage aus, doch auch hier konnte Uli das Spiel noch einmal drehen und glücklich 3:2 gewinnen. Am anderen Tisch spielte Tim stark auf, musste aber nach Klassespiel doch seinem Gegner gratulieren. Zwischenstand 6:4 für den SVA. Karsten war wieder dran, zeigte ein überragendes Spiel und setzte sich am Ende mit 3:1 gegen Josef Pöppelbuss durch. Thorsten konnte auch in seinem 2. Spiel überzeugen und auch hier lautete das Spiel gegen Dirk Kunze 3:1 für uns. 8:4. Klasse. Damit hatte keiner gerechnet. Kay war wieder dran, spielte jetzt aber nicht mehr so souverän und gab das Spiel mit 1:3 gegen Markus Nielbock ab. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Martin in einem 5-Satz-Krimi, wo er nach gewonnenen 2 Sätzen schon souverän führte, um dann doch in den Entscheidungssatz zu müssen. Dort aber lag er stetig vorne und konnte am Ende mit 11:8 den Punkt für uns holen. Endstand 9:5 für den SVA. Derbysieg. Damit lässt der SVA die Abstiegsregion hinter sich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.