SV Delphin- Das Beste zum Schluss

Anzeige

Pünktlich zu den Sommerferien beendeten die Schwimmer des SV Delphin Dorsten am letzten Wochenende ihre erfolgreiche Wettkampfsaison und lieferten bei den Nordwestfälischen Langbahnmeisterschaften in Münster noch einmal hervorragende Leistungen ab.

Ihre Bilanz: sechs Goldmedaillen, zehn silberne und drei bronzene, drei Vereinsrekorde sowie zahlreiche neue Bestzeiten. Auch das Wetter spielte einigermaßen mit und schaffte akzeptable Bedingungen für den Freibadwettkampf. Kein Wunder, dass die Stimmung an den beiden Wettkampftagen mehr als gut war.
Premiere auf Bezirksebene feierten Annika Helene Brinkmann (Jg. 2003) und Jolina Annabel Schulte-Bockholt (2004). Beide meisterten ihre fünf Starts gut und konnten sich jeweils zweimal unter den besten Zehn platzieren.
Moritz Brinkmann (2006) krönte sein erfolgreiches Wettkampfjahr mit zwei Jahrgangsmeistertiteln. Über 200 m Brust schlug er nach 3:49,60 min an, über 100 m Brust nach 1:42,53 min. Vizejahrgangsmeister wurde er über 200 m Freistil in 3:00,33 min und über 100 m Rücken in 1:38,98 min. Damit war er wieder einmal bei jeder Siegerehrung dabei.
Maike-Sophie Schmidt (2003) schaffte es mit sechs persönlichen Bestzeiten unter die Top Ten. Über 200 m Schmetterling schwamm sie in 3:20,05 min einen beeindruckenden neuen Vereinsrekord und wurde Vierte.
Bezirksmeister in der offenen Wertung und damit auch Bezirks-Jahrgangsmeister wurde Roman Stewing (2000) über 200 m Schmetterling in 2:32,89 min. Einen weiteren Sieg über 200 m Lagen konnte er in 2:38,99 min ebenfalls für sich verbuchen. Silber gab es für 200 m Freistil (2:16,44 min) und 100 m Schmetterling (1:06,86 min). Nur um wenige Hundertstel verpasste er über 100 m Freistil die fünfte Medaille und landete mit 1:00,63 min auf dem vierten Platz.
Merle Wacke (2000) überzeugte ebenfalls mehrfach. Über 200 m Freistil wurde sie in 2:26,60 min Jahrgangsmeisterin. Über 100 m Rücken musste sie im Vorlauf den Titel zwar ihrer ehemaligen Vereinskameradin Hannah Grave (jetzt SG Gelsenkirchen) überlassen, qualifizierte sich aber als Zweite für das offene Finale und wurde dort in 1:16,34 min Fünfte. Über 50 m Freistil schaffte sie es in der offenen Wertung als Viertplatzierte von 25 Startern der Jahrgänge 1995 – 2003 ein weiteres Mal ins Finale und kam dort in 29,34 sec ebenfalls auf den fünften Platz. Hinzu kamen eine weitere Silber- und zwei Bronzemedaillen.
Auch in der AK 20 holten die Dorstener Schwimmer einen Titel. Daniel Wahlers wurde Nordwestfälischer Mastermeister über 50 m Schmetterling in 32,82 sec, außerdem dreimal Vizemeister über 100 m Brust (1:17,28 min), 50 m Brust (34,10 sec) und 100 m Freistil (1:00,66 min). Eine weitere Silbermedaille ging an Robin Ehlert für 200 m Freistil in 2:28,40 min. Über 50 m Freistil verpasste er mit 29,84 sec nur knapp den Bronzerang.
Bei den Staffelwettbewerben über 4 x 50 m mixed belegte die 1. Mannschaft in der Offenen Klasse Platz vier, die 2. Mannschaft in den Jahrgängen 2003 bis 2006 Platz acht.
Damit geht für die Delphine eine sehr erfolgreiche, aber auch anstrengende Saison zu Ende und sie verabschieden sich in ihre wohlverdienten Sommerferien. Die ersten drei Wochen sind trainingsfrei, in der zweiten Hälfte kann dann schon wieder fleißig trainiert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.