Trainingsauftakt beim TTV Hervest Dorsten

Anzeige
Am heutigen Dienstag, den 20. August, trifft sich die Seniorenabteilung des TTV Hervest Dorsten zur Saisonvorbereitung ab 19.30 Uhr zur Saisonvorbereitung in der Turnhalle des St. Ursula Gymnasiums.

Gleich sieben Mannschaften bereiten sich auf die kommende Meisterschaftsrunde vor, die am Freitag, den 6. September, mit gleich zwei Heimspielen des TTV beginnt. Und die Ziele sind klar definiert: Wenn möglich der Aufstieg, auf jeden Fall jedoch schnellstmöglich den Klassenerhalt sichern.

Die Hervester Erste begibt sich auch in diesem Jahr unter die Führung von TTV-Routinier Josef Pöppelbuß. Der hat sich verständlicher Weise nach einer durchwachsenen letzten Saison den Wiederaufstieg vorgenommen, muss aber mit Samuel Ljuri auf ein beachtliches Talent verzichten, sodass er die kommende Saison verhalten optimistisch angeht.
Etwas besser sieht es für die zweite Mannschaft des TTV aus: Kapitän Markus Nielbock geht entspannt in die Kreisliga-Saison und will sich zu Beginn keinem Druck aussetzen.

Mannschaft Nummer drei und vier muss sich hingegen komplett neu finden. Mannschaftsführer Andre Funcke muss beim TTV 3 mit Daniel Bergmann (wechselt in die erste Mannschaft) sowie Tobias Steven (verstärkt den TTV 4), gleich zwei seiner besten Leute abgeben, freut sich dafür jedoch mit Nick Preylowski und René Rupietta über zwei Nachwuchstalente in seinem Team. Darüber hinaus verstärkt Heimkehrer Mark Zielinski die Mannschaft bei der Mission Klassenerhalt.
Der TTV 4 wird in dieser Saison von Markus Klümper an die Platten geführt und bekommt Verstärkung. Andreas Trümper ist in der Sommerpause vom SFL Bremerhaven nach Dorsten gewechselt und will helfen, dass Mission Klassenerhalt in der 2. Kreisklasse für den TTV in greifbare Nähe rückt.

Die „Fünfte“ hatte sich in der vergangenen Meisterschaftsrunde beachtlich im oberen Feld der Tabelle platziert. Gleiches will Mannschaftsführer und Sportwart Frank Determann am Ende wieder erreichen. Seine Mannschaft muss allerdings den Weggang von Nick Preylowski (TTV 3) und Marvin Lapsien (TTV 4) verkraften, hat jedoch mit Hubertus Menze an Brett 1 ebenfalls an Spielstärke gewonnen.

Bei der sechsten Mannschaft will man das Konzept „Jugendintegration“ weiter vorantreiben. Der Fokus liegt hier darin, die aufstrebenden Jugendlichen an den Senioren-Bereich heranzuführen und ihnen Gelegenheit zu geben, Spielpraxis zu sammeln.

Mannschaft Nummer 7 wird auch in dieser Saison wieder in der Hobby-Liga antreten. Mannschaftscaptain Franz-Lukas Timmermann ist sich sicher, auch dieses Mal wieder ganz vorne mit dabei zu sein und hat mit Nico Vogelsang und Nicolai Spirres viel versprechende Unterstützung bekommen.

Bei den Senioren ist in dessen alles beim Alten. Mannschaftsverantwortlicher ist weiterhin Josef Hesping, der seine Mannen um sich herum behalten hat. Das Ziel ist für den TTV Veteran eindeutig: Die Meisterschaft!

Alles in Allem blicken die TTV Verantwortlichen positiv der neuen Saison entgegen. Pressesprecher Jens Leineweber verrät: „Alle sind heiß auf die kleine weiße Zelluloid-Kugel. Auch unsere Jugendlichen, die noch eine Woche länger Ferien haben und am 27. August ihre Vorbereitung aufnehmen werden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.