TTV 2 will Meister werden

Anzeige
Mit einem weiteren Sieg hat die zweite Herrenmannschaft des TTV Hervest-Dorsten am Wochenende ihre Ambitionen um den Aufstieg noch einmal deutlich unterstrichen. Aber nicht nur in der Kreisliga gibt es gute Nachrichten: Mit zwei Siegen hat sich die neu formierte „Hobby“-Mannschaft des TTV unangefochten die Meisterschaft gesichert.
Wie sich die anderen Mannschaften geschlagen haben, zeigt der Rückblick auf das letzte Wochenende.

Herren - Bezirksliga 1
DJK Olympia Bottrop - TTV Hervest Dorsten 9:3
In drei Partien führten die Hervester mit 2:0 Sätzen, brachten aber alle drei Spiele nicht „nach Hause“. Somit ist diese verhältnismäßig klare Niederlage in Bottrop zu begründen. Andreas Kasper/Dirk Kunze gewannen ihr Doppelspiel. Im Einzel gab es dann nur noch jeweils einen Punkt durch Martin Duve und Klaus Strothoff.
TTV Herren 1: Kasper/Kunze, Klaus Strothoff, Martin Duve

Herren-Kreisliga 1
TTV Hervest Dorsten II - FC Schalke 04 III 9:2
Gegen die Tischtennisabteilung der “Blauen” ging das Team um Fritz Hähnchen von Beginn an extrem motiviert ans Werk und wurde gleich zu Beginn mit einer 3:0 Führung belohnt.
Im weiteren Spielverlauf zeigte sich Andre Kapteina von seiner besten Seite und steuerte in spannenden, intensiv geführten Partien zwei Punkte zum Sieg bei. Klaus Strothoff, Andre Rothlübbers, Stefan Lelen sowie Markus Nielbock komplettierten den im Endeffekt doch recht ungefährdeten Erfolg.
Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem Spitzenreiter aus Dorsten und dem direkten Verfolger aus Recklinghausen. 
TTV Herren 2: Strothoff/Lelen, Kapteina/Rothlübbers, Nielbock/Hähnchen, Klaus Strothoff, Andre Kapteina (2), Andre Rothlübbers, Stefan Lelen, Markus Nielbock

Herren- 1. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten III - TuS Haltern II 9:6
Das die Dritte immer für eine Überraschung gut ist, bewiesen die Mannen um Andre Funcke mit einem 9:6-Heimsieg über die Gäste aus Haltern.
Es war ein hart umkämpftes Spiel, in dem nicht weniger als sieben Spiele im fünften Satz entschieden wurden.
Matchwinner auf Seiten der Hervester war Ralf Schneider mit seinen beiden gewonnen Einzeln.
TTV 3: Hesping/Bergmann, Funcke/Steven, Frank Hesping, Daniel Bergmann, Andre Funcke, Thomas Schmidt, Tobias Steven und Ralf Schneider (2)

Herren- 2. Kreisklasse 2
TTC Horst-Emscher IV - TTV Hervest Dorsten IV 4:9
Ein Sieg musste her gegen den Verfolger aus Horst-Emscher, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren.
Unglücklicherweise geriet Hervests Vierte nach den Doppeln jedoch zunächst in einen Rückstand, welcher durch René Rupiettas Einzelsieg allerdings schnell wieder egalisiert wurde. Besonders das mittlere Paarkreuz erwies sich als Punktegarant und gab kein einziges Spiel ab. Am Ende verhalfen den Hervestern dann die Siege zweier Ersatz-Leute zum Sieg.
TTV Herren 4: Preylowsky/Lapsien, René Rupietta(2), Markus Klümper(2), Stefan Wallkötter(2), Nick Preylowski, Marvin Lapsien

Herren- 3. Kreisklasse 1
VfB Kirchhellen VII - TTV Hervest Dorsten V 9:5
Beim vorgezogenen Spiel am Mittwoch in Kirchhellen musste die fünfte Mannschaft ein 0:3 Rückstand aufholen. Dieser Rückstand konnte durch Siege von Marvin Lapsien, Stephan Oelze, Frank Determann und einem stark aufspielendem Robin Juste zwar noch bis auf 4:5 verkürzt werden, für einen Sieg reichte es an diesem Tag aber nicht.       
TTV Herren 5: Marvin Lapsien, Stephan Oelze (2), Frank Determann, Robin Juste

Herren- 3. Kreisklasse 1
TTV Hervest Dorsten V - BV Gladbeck-Rentfort III 9:5
Beim zweiten Spiel innerhalb von drei Tagen konnte ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden.
Am Freitag ließ die fünfte Mannschaft auch ohne Brett 1 und 2 nichts anbrennen. Nach den Doppeln ging es mit einer 2:1-Führung in die Einzel, in denen der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut wurde.
Eine starke Leistung zeigte an diesem Abend einmal wieder der Dorstener Nachwuchs in Person von Dominik Hensen. Wie schon in den vergangenen Spielen zeigte er auch an diesem Abend seine überragende Form und blieb ohne Satzverlust.
TTV Herren 5: Determann/Oelze, Kapteina U./Hensen, Dieter Kapteina, Stephan Oelze, Frank Determann (2), Dominik Hensen (2), Tobias Wessel

Hobbyliga
TTV Hervest Dorsten VI - TTC Rotthausen III 6:0 (Wertung)
Eigentlich hatte die „Spitzen-Begegnung“ alles, was diesen Namen verdiente. Die Gäste aus Rotthausen zogen nach spannenden Eingangs-Doppeln und einem Einzel-Erfolg gleich auf 0:3 aus Hervester Sicht von dannen und ließen diesen Vorsprung auch nicht mehr aus den Augen.
Dass am Ende die Partie am grünen Tisch auf Grund eines Formal-Fehlers der Gäste zu Gunsten der Hervester gewertet wurde, sicherte den Hervestern zwar ihre weiße Weste in der Rückrunde, jedoch waren sich die TTVler durchaus bewusst, dass auf Grund der Leistungen der Gäste durchaus eine Punkteteilung gerechtfertigt gewesen wäre.

VfB Kirchhellen VIII - TTV Hervest Dorsten VI 2:6
Im letzten Spiel der Hobby-Saison war für die Hervester eigentlich schon alles klar. Als Tabellen-Erster mussten die Hervester zwar im ersten Einzel-Durchgang das obere Paarkreuz komplett an die Gäste übergeben, holten sich jedoch die übrigen sechs Partien sodass am Ende die Meisterschaft gefeiert werden konnte.
TTV Herren 6: Wallkötter/Timmermann, Juste/Leineweber, Robin Juste, Jens Leineweber, Florian Wallkötter, Franz-Lukas Timmermann

Senioren-Kreisliga B
TTV Hervest Dorsten - VfB Kirchhellen 6:6
Etwas überraschend mussten sich die Hervester Senioren an diesem Wochenende mit den Gästen aus Kirchellen die Punkte teilen.
Dabei versprach der Abend von Beginn an einiges an Spannung. Beide Mannschaften waren nicht in der Lage sich den entscheidenden Vorteil zu erspielen sodass am Ende beim Stande von 6:5 aus Hervester Sicht die Entscheidungsdoppel über die Punkteverteilung entscheiden mussten.
Hier wäre durchaus noch ein Sieg möglich gewesen, allerdings zwang eine plötzliche Personal-Not die TTVler, eine der beiden Partien kampflos abgeben, sodass das Unentschieden letztlich doch gerechtfertigt war.
TTV Senioren: Asskamp/Axmann, Hermann Asskamp, Roland Axmann (2), Dieter Kapteina(2),

Jungen - Bezirksliga 1
ETG Recklinghausen - TTV Hervest Dorsten 5:5
Die Hervester Jugend musste an diesem Wochenende zum Tabellenführer nach Recklinghausen. Verständlich, dass die Motivation auf Seiten der TTV-Jugendlichen besonders hoch war.
Davon beflügelt und dank eines überragend aufspielenden Samuel Ljuri, der alleine an drei der Fünf Punkte im Spiel beteiligt war, ging der TTV gegen die drei Tabellenplätze höher stehenden Gastgeber in Führung. Gegen Ende aktivierten die ETGler allerdings noch ihre letzte Kraftreserve und holten bis zum Gleichstand auf.
TTV Jugend 1: Ljuri/ Lapsien, Samuel Ljuri (2), Daniel Bergmann, Lauri Menze

Jungen-Kreisliga
TTV Hervest Dorsten II - FC Schalke 04 10:0
Wenn man beim Blick auf Ergebnis von einem lockeren Trainingsspielchen der zweiten Jugendmannschaft sprechen würde, wäre dies übertrieben.
Den Gästen aus Gelsenkirchen gelang zwar kein Sieg gegen die souverän aufspielende Mannschaft um Nick Preylowski, dennoch wurden die Nachwuchstalente des TTV des Öfteren in die Satzverlängerung gezwungen und mussten den ein oder anderen Satz sogar den Gästen überlassen.
TTV Jugend 2: Preylowski/Juste, Hensen/Synofzik, Nick Preylowski (2), Dominik Hensen (2), Robin Juste (2), Philip Synofzik (2)

Jungen- 1. Kreisklasse Gruppe A Rückrunde
TTV Hervest Dorsten III - TTC Bottrop 47 9:1
Erfolgreich war das Wochenende auch für die dritte Jugend. Beflügelt durch die guten Leistungen der zweiten Jugend sowie der zweiten Schüler, die zeitgleich in der Halle ihre Gegner souverän von den Platten fegten, sicherte sich die TTV-Jugend gegen Bottrop schnell eine deutliche 5:0 Führung, ehe sich Amin Brahim nach einem wahren Zelluloid-Krimi im fünften Satz seinem Gegner geschlagen geben musste.
TTV Jugend 3: Steinbach/Vogelsang, Kimmeskamp/Brahim, Alexander Steinbach (2), Nico Vogelsang (2), Jan-Philipp Kimmeskamp (2), Amin Brahim

Schüler 1. Kreisklasse
TTV Hervest Dorsten II - TTC MJK Herten 10:0
Auch die zweite Schüler wusste zu Hause mit einer Glanzleistung zu überzeugen, was sicherlich auch an der Motivation der Jugendmannschaft lag.
Besonders hilfreich war dieser Zuspruch für Florian Wecking, der in beiden Einzeln zunächst 0:2 in Rückstand geriet, dann aber dank einer überragendenden Leistung noch die Wende schaffte und die Punkte für seine Mannschaft einfuhr.
TTV Schüler 2: Rittmann/ Büscher, Tristram/ Wecking, Jonas Rittmann (2), Jannik Tristram (2), David Büscher (2), Florian Wecking (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.