TTV gestaltet spielfreies Wochenende spannend

Anzeige
Lediglich drei verlegte Meisterschaftsspiele fanden am vergangenen Wochenende statt. Hervests Erste ging gegen einen direkten Tabellennachbarn an die Platte und sicherte sich durch ein 9:6 wichtige Punkte Richtung top drei.
Die vierte Mannschaft machte es allerdings noch spannender: Nach ständigem hin und her sowie vielen Fünf-Satz-Spielen ging auch das Abschlussdoppel in die Verlängerung. Den längeren Atem bewiesen allerdings die Hervester und schlugen die Kontrahenten aus Ückendorf nach drei Stunden mit 9:7.
Im Rückblick gibt es alle Details zum vergangenen Spieltag:

Herren - Bezirksklasse 1
TTV Hervest-Dorsten - TTV GW Schultendorf III 9:6
Gleich alle drei Doppel konnten die Hervester für sich verbuchen, wobei die Paarung Daniel Bergmann/Dominik Hensen erstmalig als Doppel eins ins Rennen gingen. Die TTVer verstanden es allerdings nicht, diese beruhigende Führung auszubauen. In der Mitte der Partie kam es sogar noch zum 5:5 Gleichstand. Erst jetzt erreichten die Mannen um Carsten Winkel eine erneute Drei-Punkte-Führung, die bis zum 9:6 Erfolg bestand hatte. Im oberen Paarkreuz hatten die Gäste schon eine gewisse Dominanz, die nur durch Daniel Bergmann mit einem sehenswerten Einzelerfolg durchbrochen wurde. Dieses Ergebnis lässt für die restliche Saison die Hoffnung zu, dass sich die Mannschaft im ersten Tabellendrittel festsetzen kann.
TTV Herren: Bergmann/Hensen, Winkel/Pöppelbuß, Kunze/Nielbock, Daniel Bergmann, Josef Pöppelbuß (2), Dirk Kunze, Dominik Hensen, Markus Nielbock.

Herren - 2. Kreisklasse 1
TTV Hervest-Dorsten IV - TTC BW Ückendorf II 9:7
Ohne die Positionen zwei, drei und vier und damit ohne ausgeprägte Siegesgewissheit traten wir am Freitagabend gegen die über uns platzierten Ückendorfer an. Die Mannschaft war kurz zuvor mit Frank und Ulrike nachgeladen worden. Außerdem ist zu erwähnen, dass Heiko nach mehrmonatigem Trainingszölibat den Weg zur Halle ohne Navigationshilfe gefunden hat.
Zunächst versagte das ansonsten so souveräne Spitzendoppel Hubiii/Heiko kläglich gegen das äußerst schwach agierende Doppel der Gegner. Max und Ulrike jedoch konnten ihr Doppel gegen starke Gegner in vier Sätzen nach Hause bringen, während Harald und Frank die Ückendorfer mit 2:1 in Führung brachten.
Einen Doppelrückstand sind wir nun wirklich nicht gewohnt, sodass wir jetzt getreu dem Motto „wer kämpft wie Sau“ in den Einzeln zulegen mussten.
Zuerst konnte Hubiii nach einem 0:2 Satzrückstand und Matchball gegen sich das Spiel noch gewinnen, anschließend setzte sich der sehr stark aufspielende Max gegen seinen Gegner durch. 3:2 für uns. Von jetzt an ging immer abwechselnd ein Punkt an die Ückendorfer und an uns, bis es 6:5 für uns stand. Bemerkenswert dabei ist, dass Heiko schon wieder einen Gegner in weniger als fünf Sätzen besiegt hat. Im zweiten Einzel hat er aber – wie gewohnt – fünf Sätze gespielt und wie auch Harald zuvor, die Waffen strecken müssen. Jetzt stand es 6:7. Frank und die heute unbesiegbare Ulrike konnten im unteren Paarkreuz beide Punkte holen, sodass es mit einer 8:7 Führung ins Abschlussdoppel ging. Diesmal aber konnten sich die hochmotivierten, aber unterirdisch spielenden Hubiii und Heiko im fünften Satz durchsetzen.
Die Helden des Tages jedoch waren Ulrike und Max, die insgesamt fünf Punkte zum 9:7 Sieg beitrugen.
TTV Herren 4: Menze/Averkamp, Hochstrat/Hölting, Hubertus Menze, Max Hochstrat (2), Heiko Averkamp, Frank Determann, Ulrike Hölting (2).

Jungen - 1. Kreisklasse
TTV Hervest-Dorsten II - SC Buer-Hassel 1:9
TTV Jungen 2: Sören Osterholt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.