Wasserfreunde Atlantis Lembeck starten bei den DMS

Anzeige
Lembeck/Gelsenkirchen. Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen waren auch in diesem Jahr eine große Herausforderung für die Wasserfreunde Atlantis Lembeck. Genau wie im letzten Jahr, schickten die Lembecker eine Jungen -und eine Mädchenmannschaft an den Start.
In Gelsenkirchen mussten sämtliche Schwimmstrecken zweimal absolviert werden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften dabei maximal viermal starten.
Die größte Herausforderung für die Trainerinnen Anke Hinsken und Silvia Kleine-Arndt bestand darin, die Schwimmstrecken so zu verteilen, dass alle Schwimmerinnen und Schwimmer ihre bestmöglichen Leistungen erbringen konnten .Einige Krankheitsausfälle machten die Einteilung der Schwimmer nicht leichter .
Die DMS ist unterteilt in der Liga und der Klasse. In diesem Jahr starteten die Jungen und die Mädchen in der Liga. Beide mussten sich gegen starke Konkurrenz aus Münster, Gelsenkirchen und Gladbeck behaupten. Am Ende konnte sowohl die Mädchenmannschaft als auch die Jungenmannschaft diesen harten Kampf gegen die starke Konkurrenz nicht gewinnen und werden im nächsten Jahr wieder in der Klasse starten.
Doch traurig darüber war keiner, denn das Motto hieß:
Dabei sein ist alles, Spaß haben und die Schwimmer immer wieder vom Beckenrand lautstark zu unterstützen, auch wenn man mal als Letzter im jeweiligen Lauf anschlug.
Diese Unterstützung bekamen vor allem die beiden Masters Markus Töns und Frank Lehmbrock zu spüren ,welche sich mutig an die 1500m Freistil wagten und die beiden jüngsten Ersatzschwimmer Steffen Mohnhaupt und Jens Niepmann, welche die Strecken von zwei erkrankten Schwimmern übernehmen mussten .
Die Schwimmer und Schwimmerinnen aus Lembeck waren zwar der kleinsten Vereine, der bei diesem Wettkampf startete, trotzdem waren sie am Ende zufrieden mit ihren erbrachten Leistungen. Denn das Ziel unter den besten 10 besten Vereinen zu sein haben sie erreicht, welches mit einem MC Donald`s Ausflug am Abend vom Verein belohnt wurde.
Bei den Mädchen gingen an den Start:
Victoria Brouka (2003), Antonia Alfes (2002), Johanna Liesen (2001), Shiony Wolko (1999), Franziska Alfes (1999), Helena Kleine-Arndt (1999), Luisa Coen (1999), Annika Füllbier (1998), Nour-Lucie Lehmbrock (1998), Julia Lattasch (1998), Maike Brüggemann (1997), Jana Töns (1996) und Lena Töns (1994).
Bei den Jungen:
Steffen Mohnhaupt (2003), Jens Niepmann (2003), Louis Droste (2001), Benedikt Beeke (1999), Nils Mohnhaupt (1998), Nils Eichmann (1998), Sebastian Coen (1996). Martin Bösing (1995), Tim Langhorst (1993), Frank Lehmbrock (1970), Markus Töns (1969) und Martin Lattasch (1969).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.