Zens & Friends verbessern ihre Platzierungen

Anzeige
(Foto: Zens & Friends)

Schermbeck/Haltern/Bocholt. Der amtierende Deutsche Meister im MTB Markus Schulte-Lünzum ließ die Niederlage aus der letzten Woche schnell vergessen und gewann, diesmal ohne technischen defekt souverän den zweiten Lauf des RC77 am Bocholter Hünting.

Von der ersten Sekunde an merkte man das Markus Schulze-Lünzum und der Zweitplatzierte Ben Zwiehoff aus Essen in einer anderen Liga fahren. Das Rennen war insgesamt deutlich schneller als in der Vorwoche und auch alle Zens and Friends Fahrer konnten ihre Platzierungen zur Vorwoche verbessern. Trotz des trockenen und kalten Windes war die später etwas matschige Strecke gut befahrbar. Beste Teamfahrer waren erneut Marcel Wittkowski mit Platz sieben und Jürgen Wies mit dem neunten Platz sowie U19-Fahrer Simon Fiehn mit Platz dreizehn. Überraschenderweise ist man jetzt in der Teamwertung auf dem vierten Platz und kann sogar in der nächsten Woche bei gutem Verlauf mit auf dem Treppchen stehen. Andreas Steinkopf, Jonas und Michael Pichoki, Peter Wortmann, Ludger Zens und Ingo Biallas, der sich bei seiner Premiere achtbar geschlagen hat und gemerkt hat das eine Trainingsfahrt anders ist als ein echtes Rennen, landeten alle im Mittelfeld des erneut auf fünfzig Startplätze reduzierte Teilnehmerfeldes. Bereits am kommenden Wochenende gehen alle Fahrer auf den dritten und letzten Lauf wieder aufs MTB. Alle Ergebnisse unter rc77.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.