1000 Jahre Lembeck, eine Gemeinde bereitet sich vor

Wann? 29.02.2016 19:30 Uhr

Wo? Pfarrheim St. Laurentiuskirche, Am Pastorat 1, 46286 Dorsten DE
Anzeige
1000 Jahre Lembeck e.V. (Foto: Bludau)
Dorsten: Pfarrheim St. Laurentiuskirche |

Das Jahr 2017 soll ganz im Zeichen des 1000-jährigen Lembecker Jubiläums stehen. Da zudem die St. Laurentiuskirche im gleichen Jahr 800 Jahre alt wird und das Schloss Lembeck vor 325 Jahren fertig gestellt wurde, soll dieses Dreifachjubiläum während des ganzen Jahres mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen gefeiert werden.

Höhepunkt des Jubeljahres wird die Festwoche von Freitag, 29. September 2017, bis Sonntag, 8. Oktober 2017 sein.

Zahlreiche Veranstaltungen werden im Festzelt auf der Schützenfestwiese im Laufe der Jubiläumswoche stattfinden. Zum Abschluss findet dann am 8. Oktober der große Festumzug statt, bei dem der Verein 1000 Jahre Lembeck e.V. voll und ganz auf die Teilnahme und das Engagement der Lembecker angewiesen ist. "Es wäre schön, wenn es ein Umzug wird, von dem man noch nach Jahrzehnten spricht." so Ludwig Drüing, 2.Vorsitzender und Pressesprecher

Das Motto des Festumzugs lautet: Lembeck im Wandel der Zeit.


So plant man die Entwicklung Lembecks vom Jahr 1017 an bis heute in bildhafter und anschaulicher Form auf Festwagen oder von Fußtruppen darzustellen und möchte hiermit andere Vereine und Nachbarschaften zur Mitgestaltung aufrufen.

Selbstverständlich steht es den Vereinen und jeder Nachbarschaft frei, seinen, beziehungsweise ihren Wagen so zu gestalten, wie man es für richtig hält. Trotzdem würde der Veranstalter es begrüßen, wenn die Geschichte Lembecks sich in irgendeiner Form – und zwar in Jahrhundertschritten – wiederfinden würde. "Dabei muss man es gerade in der Anfangszeit, im Mittelalter, also in den ersten 500 Jahren, mit den Jahreszahlen nicht ganz so genau nehmen." so Ludwig Drüing weiter.

Am Montag, 29. Februar, um 19.30 Uhr findet ein Informationsabend im Pfarrheim St.Laurentius statt.

An diesem Abend möchte der Verein zunächst über den Stand der Planungen für die Festwoche und besonders über den Festumzug informieren.
Durch Bilder veranschaulichte Gestaltungsbeispiele werden dargestellt und unter anderem Bezugsadressen für Kostüme benannt.
Es werden offene Fragen beantwortet und Anregungen aufgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.