135 Lembecker Sternfahrer in Dänemark

Anzeige

Sønderborg / Lembeck. Mitglieder der Lembecker Freiwilligen Feuerwehr, der Blaskapelle Harmonie und des Spielmannszugs Lembeck besuchten am vergangenen Himmelfahrt-Wochenende die dänische Stadt Sønderborg. Grund für die Reise war die 22. Internationale Feuerwehr-Sternfahrt:

Feuerwehren aus der ganzen Welt trafen sich, stellten ihre Einsatzfahrzeuge zur Schau und feierten miteinander. In diesem Jahr unterstützten die Lembecker Musikzüge zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr, sodass die Sternfahrer mit rund 135 Personen eine gesamte Jugendherberge für sich beanspruchten. Auch die fast 60 Jahre alte Feuerwehr- „Oma“ - ein Oldtimer-Löschfahrzeug der freiwilligen Feuerwehr meisterte den über 500 Kilometer langen Weg in die dänische Stadt. Bei traumhaftem Wetter und einer Bilderbuch-Kulisse an der Ostsee ließen es sich die Lembecker gut gehen und ließen es im Festzelt richtig krachen. Für besonderes Aufsehen bei den Einheimischen und den Besuchern des Fests sorgten am Freitag Spielmannszug und Blaskapelle, die bei mehreren Platzkonzerten und einem Marsch durch die Innenstadt ihr Können unter Beweis stellten und für eine ausgelassene Stimmung sorgten. Höhepunkt der Veranstaltung war der große Festumzug am Samstag, bei dem die Lembecker den gesamten Abschnitt „Deutschland“ des Umzuges anführen durften. „Wir sind sehr dankbar, Teil dieser unvergesslichen Sternfahrt gewesen sein zu dürfen,“ betonte Kai Seifert, 1.Vorsitzender des Spielmannszugs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.