Bildungsfahrt der IG BCE Dorsten-Holsterhausen zum Heinrich-Imbusch-Haus

Anzeige
Gruppenbild
Die diesjährigen Bildungsfahrt der IG BCE Ortsgruppe Dorsten-Holsterhausen hatte als erstes Ziel das Heinrich-Imbusch-Haus auf dem Plan stehen.
Das Heinrich-Imbusch-Haus befindet sich im wunderschönen Naturpark Siebengebirge am Westhang des Berges "Rosenau", eingebettet zwischen dem "Petersberg", dem "Drachenfels" und dem "Ölberg" in der Nähe der Stadt Königswinter. In dieses Haus können langjährige IG-BCE-Mitglieder zu einem 10 tägigen kostenlosen Erholungsaufenthalt eingeladen werden.
Der Leiter der Einrichtung Horst Seel begrüßte unsere Gruppe und stellte ausführlich das Haus und die möglichen Aktivitäten während des Aufenthaltes auf der „Rosenau“ vor. Danach gab es ein reichliches Mittagsessen.
Nach dem Mittagsessen und einer kleinen Pause, ging die Fahrt weiter nach Königswinter zur Schiffsanlegestelle am Rhein. Dort erwartete uns schon das Motorschiff „Theresia“, mit diesem ging es dann bei herrlichen Sonnenschein Rheinaufwärts bis nach Linz.
In Linz gab es bei einem gut 2 stündigen Aufenthalt die Möglichkeit die historische Altstadt zu besichtigen oder in einem der vielen Straßencafés sich zu Stärken und dabei die Sonne zu genießen. Da nicht nur die Geschäfte offen waren, sondern auch ein riesiger Antik- und Flohmarkt stattfand, hatte man auch reichliche Möglichkeiten zum Shoppen.
Nach dem Aufenthalt in Linz ging es mit dem Motorschiff wieder zurück nach Königswinter, hier stand schon der Bus für die Rückfahrt nach Dorsten bereit.
Ein bisschen müde von den vielen Eindrücken aber durchaus mit dem Gefühl, einen schönen Tag verlebt zu haben, trafen die Teilnehmer am späten Abend wohlbehalten in Dorsten ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.