Feldmärker Bataillonsfest

Anzeige
(Foto: Privat)

Feldmark. Der Pakt zwischen Petrus und der Feldmark hat Bestand. Am Samstag, 13. August konnte bei angenehmen Temperaturen bis spät in die Nacht hinein auf dem Hof Siepenkötter in der Feldmark das Bataillonsfest der Feldmärker Schützenfamilie gefeiert werden.

Mit launigen Worten eröffnete der 2. Vorsitzende Stefan Lukassen das Fest und begrüßte alle Schützen und Gäste und wünschte einen harmonischen und fröhlichen Verlauf des Festes an diesem Abend in der Feldmark.

Am Freitagabend und Samstagmorgen fanden die Vereinsmeisterschaften im Luftgewehrschießen auf der vereinseigenen Schießsportanlage an der Wilhelm-Norres-Str. statt. Die tollen Erfolge der Schützen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro schienen die Wettbewerber beflügelt zu haben. So konnte das amtierende Feldmärker Königspaar Detlef Timmer und Susanne Steinrötter gemeinsam mit Schießgruppenleiter Bernd Hemmer zufriedene Sieger und Platzierte ehren. Dies sind in den einzelnen Klassen:

1. Kompanie:1. Max Müller, 2. Frederik Lange, 3. Lucas Timmer
2. Kompanie: 1. Markus Klapheck, 2. David Klapheck, 3. Kay Fölling
3. Kompanie: 1. Werner Winkel, 2. Werner Machatschke, 3. Lothar Groß
Damen: 1. Birgit Lehmbruck, 2. Anke Klapheck, 3. Susanne Steinrötter
Sportschützen:1. Ralf Rechmann, 2. Karsten Alfes, 3. Heribert Schmedeshagen
Vorstand: 1. Bastian Lange, 2. Rigo Gawlina, 3. Patick Teuber

Alle Platzierten wurden mit Plaketten ausgezeichnet. Max Müller aus der 1. Kompanie erhielt als bester Schütze des Wettbewerbs einen Pokal.

Nach einem gelungenen Fest traten viele Schützen erst spät in der Nacht den Heimweg an und freuten sich schon auf das nächste Feldmärker Highlight - das 11.Oktoberfest am 8. Oktober auf dem Festplatz an der Wilhelm-Norres-Straße. Text: Ralf Pieper
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.