Feldmärker Schützen trauern um ihren Ehrenvorsitzenden Alex Rexforth

Anzeige
Alex Rexforth verstarb im Alter von 84 Jahren. (Foto: Der Feldmärker)

Feldmark. Der Allgemeine Bürgerschützenverein Dorsten-Feldmark I u. II gibt mit tiefer Bestürzung den Tod seines langjährigen Vorsitzenden bekannt, der im Alter von 84 Jahren verstarb.

Geboren im November 1933, trat er 1954 als aktiver Schütze in den Feldmärker Schützenverein ein; von 1972 bis 1986 hatte er das Amt des Hauptmanns der 2. Kompanie inne. In den Jahren 1984 - 1986 regierte er die Feldmark als Schützenkönig mit seiner Königin Marlies Fimpler. 1986 zum 2. Vorsitzenden gewählt, wurde er 1988, schon 2 Jahre später, 1. Vorsitzender. In den 23 Jahren (1988 – 2011) an der Spitze seiner Schützen prägte er mit seiner ihm eigenen Wesensart und dem Blick für das Wesentliche und zum Wohle aller Mitglieder den Verein in allen seinen Kompanien und Gliederungen. Die Ernennung zum 1. Ehrenvorsitzenden der Feldmärker Schützen lebte er als besondere Auszeichnung bis zu seinem Tode am 9. Januar.

Der Vorstand bittet die Vereinsmitglieder, zahlreich mit Schützenhut an der Eucharistiefeier am Dienstag, 16. Januar um 9 Uhr, in der St. Agatha Kirche und der anschließenden Beisetzung auf dem Friedhof an der Gladbecker Straße teilzunehmen und ihm die letzte Ehre zu erweisen.

Quelle: Der Feldmärker
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.