Generalversammlung der Wulfener Schützen

Anzeige
Der 1. Vorsitzende Andreas Wanning bedankte sich bei Willi Humberg für 20 Jahre Offizier und Vorstand. Mit dabei Kaiser Helle Heming und der 2. Vorsitzende Karl-Heinz Szesny.
Dorsten: Hotel-Restaurant Humbert |

Zur diesjährigen Generalversammlung der Wulfener Schützen konnte der 1. Vorsitzende Andreas Wanning  am Samstagabend 183 Mitglieder in der Vereinsgaststätte Humbert begrüßen. Nach einer Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt.

Zur Wiederwahl standen die Vorstandsmitglieder Hansi Mast, Andreas Badde und Dirk Schulte-Mattler an, die von den anwesenden Mitgliedern alle gewählt wurden. Nur Willi Humbert stellte sich nach 20 Jahren Offiziers- und Vorstandsarbeit nicht zur Wiederwahl. Neben dem Vorstand bedankte sich die gesamte Versammlung durch Standing Ovation für die geleistete Arbeit. Als kleines Dankeschön wurde ihm ein Präsentkorb überreicht. In einer lebhaften Versammlung wurde beschlossen, dass der Mitgliedsbeitrag im laufenden Jahr nicht erhöht wird, es aber absehbar ist, dass durch steigende Kosten, im kommenden Jahr eine Erhöhung ansteht.

Des weiteren wurde festgelegt, dass es ab sofort für neue Mitglieder keine Aufnahmegebühr mehr gibt. So soll die magische Grenze von 1000 Vereinsmitgliedern möglichst bald gesprengt werden. Die Anwesenden wurden abschließend noch auf verschiedene Termine aufmerksam gemacht. Zum ersten Termin trifft sich das ganze Dorf am 30. April am Wappenbaum um in den 1. Mai zu tanzen. Die Vorparade am 22. Juni soll alle Wulfener Bewohner auf das Schützenfest in diesem Jahr vorbereiten. Dieses findet am 28. Juni bis zum 01. Juli statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.