34 Originalkunstwerke für einen guten Zweck: MissionART geht in die zweite Runde

Anzeige
Dortmund: Verdi | Im letzten Jahr kamen rund 6500 Euro zugunsten des Fördervereins der Mitternachtsmission Dortmund zusammen! Der Verein unterstützt die Mitternachtsmission, die sich seit 100 Jahren um die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution kümmert. 34 Künstler aus ganz Deutschland und Frankreich unterstützen die Aktion, die wieder vom Verein „Ostwall 7 bleibt“ veranstaltet wird. Sie haben eines ihrer Werke gespendet, die am Samstag, den 23. Juni 2018 um 11 Uhr öffentlich versteigert werden. Die Kunstwerke können ab 10 Uhr vor Ort besichtigt werden.

Die Gewerkschaft Verdi stellt ihr Haus am Königswall 36, 44137 Dortmund Tel. 0231/9130000 (gegenüber dem Hbf. Parkplätze am Bahnhof) kostenlos zur Verfügung. Die Frauen aus der Linienstraße spenden Getränke und Knabbereien. Unterstützung kam auch von der Bezirksvertretung Innenstadt-West und der Sparkasse Dortmund.

Mitmachen kann jeder. Für die Werke wird ein Mindestpreis festgelegt, der in einem Katalog vermerkt ist und ausgerufen wird. Die weiteren Gebote erfolgen in 10 Euro-Stufen. Der Meistbietende erhält das Bild/Werk umgehend und nur gegen Bargeld.
Begrüßung: Gabriella Wollenhaupt, Organisatorin
Grußwort: Jutta Geißler-Hehlke, Vors. des Fördervereins Mitternachtsmission
Auktionator: Friedu Fuß, Kunstsammler, Ratsmitglied
Musik: Klaus Fischer, Gitarre

Ersteigern Sie ein Original-Kunstwerk und engagieren Sie sich gleichzeitig gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.