Architekturbilder am Ostwall

Anzeige
Oberbürgermeister Ullrich Sierau (hinten Mitte) bei der Eröffnung der Ausstellung. (Foto: Detlef Podehl)
Das zukünftige Baukunstarchiv NRW im Alten Museum am Ostwall 7 zeigt, was es kann: aktuell sind hier die schönsten Architekturzeichnungen des Architekturmuseums der TU Berlin zu sehen.

Der Besucher staunt über den zeichnerischen Gedankenreichtum, über die Ausdruckskraft der verschiedenen Techniken, über die Fülle an entwerferischen Ideen von der Schinkelzeit bis heute.

In dichter Hängung wie in einer alten Gemäldegalerie werden die Meisterwerke als Kunststücke präsentiert. Der Kurator der Ausstellung, Hans-Dieter Nägelke, hat ihnen erläuternde Texte zur Seite gestellt.

Extra für die Dortmunder Schau hat er einen besonderen Schatz aus seiner Sammlung geholt: die Baupläne von Gustav Knoblauch für das Haus am Ostwall als Oberbergamt, die er in seinem Archiv hat. Erstmals seit 1872 sind diese nun wieder im Hause selbst zu sehen.

Die Ausstellung ist mittwochs bis sonntags von 15 bis 18 Uhr noch bis zum 2. Juli geöffnet. Der Eintritt ist frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.