Ausgezeichnet: Mondo mio!

Anzeige
Museumsleiterin Elisabeth Limmer (rechts) und ihr Team freuen sich über die Auszeichnung der Unesco Dekade für nachhaltige Bildung (Foto: mondo mio)

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Kindermuseum mondo mio! im Westfalenpark als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Die weltweite Bildungsoffensive ehrt das Museum für die beispielhafte Vermittlung nachhaltigen Denkens und Handelns.
„Mondo mio! zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, begründet Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland die Auszeichnung.

Über die besondere Anerkennung freuen sich Museumsleiterin Elisabeth Limmer und ihr Team ganz besonders: „Die systemische Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes. Bei mondo mio! widmen wir uns kulturellen, ökologischen und sozialen Themen und hinterfragen, was für Kinder hierzulande selbstverständlich ist.“

Zu den Angeboten des Museums gehören Spiel- und Mitmachstationen, Dauer- und Wechsel-Ausstellungen, ein Kaufladen mit fair gehandelten Produkten sowie themenbezogene Workshops. Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, nachhaltiges Lernen in ihren Bildungssystemen zu verankern.
Die Deutsche UNESCO-Kommission koordiniert die deutschen Aktivitäten zur UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und hat bereits über 1700 Projekte ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.