Ausgezeichnetes Kunstprojekt

Anzeige
OB Ullrich Sierau gratulierte den jungen Teilnehmern des Kunstprojekts „Von Sinnen“ im Rathaus. (Foto: Dortmund-Agentur / Thomas Kampmann)

24 Kinder und Jugendliche waren künstlerisch „von Sinnen“ – und wurden dafür nun ausgezeichnet: Für das inklusive und spartenübergreifende Kunstprojekt bekamen die 8- bis 14-Jährigen den „Projektpreis Kinder- und Jugendkulturland“ der Landesregierung überreicht.

Bei einem Empfang im Rathaus erhielt jedes Kind eine Urkunde. Das preisgekrönte Projekt war ein Angebot des Vereins „Kunstreich im Pott“ und entstand mit der U2_Kulturelle Bildung, gefördert vom Programm „Kulturrucksack NRW“ durch das Kulturbüro.
Mit allen Sinnen haben Kinder und Jugendliche mit und ohne Sehbehinderung ihre Lieblingsplätze und Traum-Orte erkundet und multimedial umgesetzt. Sie entwickelten Songs, nahmen Geräusche auf und veränderten sie, drehten Videoclips, vertonten und schnitten sie. So entstand eine interaktive Film-Sound-Installation mit Projektionen über drei Wände – ein Raumerlebnis. Die Projektleitung hatten die Künstlerinnen Ulrike und Jody Korbach sowie Künstler Alwin Weber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.