Ausstellung über Münsterstraße eröffnet

Anzeige
Isolde Parussel und Ruud van Laar
Gestern Abend wurde im Museum für Kunst und Kulturgeschichte an der Hansastraße feierlich und mit Musik die Sammlung von Bürgermeisterin Birgit Jörder und Kuratorin Isolde Parussel unter regem Zuspruch interessierter Besucher für die Öffentlichkeit freigegeben. Bis zum 25. Oktober zeigt die kleine aber feine Schau Exponate über die Geschichte der Straße.

Teile der präsentierten Ausstellungsstücke geben unter anderem das frühe Wirken von Ruud van Laar als Club-Betreiber in Dortmund wieder. So sind Foto-Schnappschüsse aus der Zeit und Gegenstände des alltäglichen Diskotheken-Betriebes zu bewundern.

Unter der Überschrift „Von Elefanten und Legenden“ heißt es auf der Veranstaltung wie folgt:
„Seit 1965 bringt ein Migrant Generationen der Stadt zum Tanzen. Der Niederländer Ruud van Laar betrieb 1970 auf der Münsterstraße den legenjdären Club Fantasio und experimentierte 1983 in der Diskothek Phase 1 mit neuen Comedy-Formaten."

„Die übliche Verzehrkarte ersetzte den Eintritt und sparte den Betreibern die Vergnügungssteuer.“

„Ruud van Laar in der Diskothek Fantasio im Interview mit dem WDR über Haschischkonsum.“

„Langspielplatten von The Butterfield Blues Band mit Fantasio-Stempel, The Velvet Underground & Nico, Pink Floyd, Colosseum, King Crimson, Kraftwerk, Frank Zappa, Grateful Dead und Steamhammer in LP-Ständer.“

Nach Hausnummern sortiert werden in einem nachgeahmten, übersichtlichen Spaziergang nördlich der Bahngleise unterschiedlichste Gesichtspunkte wie Migrationswellen, Bildung, Kultur, Musik, Einkaufen, Essen und Trinken vorgeführt.

The Klev

Weitere Infos unter: Museums-Link 1, Museums-Link 2 und zum Download des Begleitprogramms
In Kurzform:
„Die Münsterstraße – Dortmunds buntes Pflaster“ @ Museum für Kunst und Kulturgeschichte
15.08. bis 25.10.2015
Di/Mi/Fr/So 10-17 Uhr
Do 10-20 Uhr
Sa 12-17 Uhr
Eintritt: 5 €
Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, 44137 Dortmund
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.