Benefiz-Abend: „The Quentin Story“

Anzeige
Schauspieler und Filmemacher Kai Bettermann freut sich auf den Benefizabend. (Foto: Veranstalter)
Dortmund: Domicil |

Eine Hommage an Quentin Tarantino können Besucher am Mittwoch (17.) bei einem Benefiz-Abend im Domicil erleben.

„Es ist interessanter, einem Auto beim Explodieren zuzuschauen als beim Parken.“ Von wem könnte dieser Satz stammen? Natürlich von Filmregisseur Quentin Tarantino. Dass aber weit mehr als nur Gewalt im genialen Hirn des Filmeschöpfers steckt, erleben Zuschauer ab 20 Uhr hautnah an der Hansastraße. Die AVKM1 des Karl-Schiller-Berufskollegs organisiert zum 50. Geburtstages des weltbekannten Regisseurs diesen Abend. Getreu dem Untertitel der Veranstaltung „A Theatric Music Media Mash Up“ erwartet Filmfans ein bunt gemischter Abend aus Theater, Musik und Filmausschnitten. Der Reinerlös der Veranstaltung geht an die Organisation „Weisser Ring e.V.“, die sich für Kriminalitätsopfer einsetzt.
Tickets gibt es im domicil. In die Rolle Tarantinos schlüpft Schauspieler und Filmemacher Kai Bettermann (im Bild).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.