Das einzig wahre Outfit

Anzeige
Du bist was du trägst - oder? Um den Kleiderwahn geht es Samstagabend in Dresscode im Theater in Deopt. (Foto: Veranstalter)

Eine Gesellschaft ist beherrscht von Kleiderwahn. Mehrmals täglich wechselt man sein Outfit. Rasant erzählt, zeitgemäß und mit modernen Theatermitteln umgesetzt, lehnt sich Dresscode 1001 am Samstagabend (19.) um 29 Uhr im Theater im Depot an der Immermannstraße H.C. Andersen Märchenklassiker „Des Kaisers neue Kleider“ an.

Wer privilegiert ist, bestimmt was getragen wird und entscheidet, wer welche Kleidung tragen darf. Immer schneller und schneller dreht sich bald eine absurde Spirale der Identitätssuche durch das Outfit. Doch es gibt leise Gegenstimmen.
Und dann bietet eine Bewegung aus dem Untergrund die Lösung: Den Dress 1001, gefertigt aus einem Material, so fein, dass nur die wirklichen bedeutsamen Menschen es überhaupt erkennen können. „Nihilin“ nennt sie den Stoff, aus dem das einzig wahre Outfit zur Erfüllung des Dresscode 1001 kreiert werden kann und präsentiert … Luft!
17 Akteure, Profis sowie junge Nachwuchsdarsteller, verbinden in Schauspiel, Tanz und Videokunst eine Vision des alten Kampfes vom Schein mit dem Sein zu einer aktuellen Geschichte über die Zwänge zur Behauptung und der Suche der Individualität nach Freiheit und Wahrhaftigkeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.