Dortmund feiert Cubanisch mit Eduardo Sosa

Anzeige
Wenn am Samstag, den 1. August um 15:00 Uhr die Nationalhymne Cubas in der Dortmunder Nordstadt ertönt, dann ist am und im Kultur Zentrum Wichern-haus in der Stollenstr, feiern nach Cubanischer Art angesagt. Ein hochkarätiges Programm dürfen die Gäste erwarten. Gleich drei international bekannte Musikgruppen wie Ney Portales, Vaiven Cubano und Habana Open sind bei der 22. Fiesta Moncada dabei.

Ein besonderer musikalischer Höhepunkt der Veranstaltung wird sicherlich der Auftritt von Eduardo Sosa der gerade mitgeteilt hat an der Fiesta in Dortmund teilzunehmen. Eduardo Sosa gehört zu den Cubanischen Musikern mit Weltruf, er stand schon auf den internationalen Bühnen unserer Welt.

Neben den musikalischen Beiträgen wird Cubanisches Essen angeboten, Cocktails an der Heminway-Bar, Zigarren, Lesungen von Wolfgang Hausmann, Bildermarkt mit Fotos der Fotokünstlerin Luisa Hernández Valdés aus Havana, Bildern des Cubanischen Malers Papucho und der Dortmunder Künstlerin Bettina Brökelschen. Bettina Brökelschen malte auch das Plakatbild zur Fiesta und wird das Original zu Gunsten der Kinderaktion „ La Colmenita – Kinder vom Bienenstock „ versteigern. Zur derzeitigen Entwicklung zwischen Cuba und den USA findet eine Podiumsdiskussion statt. Gast ist der Cubanische Journalist Iroel Eri Sánchez Espinosa.

Informationen unter: Tel.: 0231 – 46 58 53 und www.cuba-dortmund.de
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.