"Dreidimensional! Farbminimal! Unnormal?"

Anzeige
Künstler Jochen Pieper in seiner Ausstellung - Foto: Bettina Brökelschen
Unter diesem Titel präsentiert Jochen Pieper seine monochromen Werke, die beim Näherkommen eine erkennbare Gestaltung aufweisen. Der Dortmunder Künstler schafft mithilfe von unterschiedlichsten Materialien aus der Natur und dem täglichen Leben in Verbindung mit Acrylfarbe geniale Bilder mit interessanten Strukturen und Dimensionen.

Jochen Pieper :
"Meine Arbeiten unterscheiden sich von der " normalen Malerei "
durch die dreidimensionalitaet und einfarbigkeit .
Der Titel jeder einzelnen Arbeit ermöglicht es dem Betrachter in dieser
Wandplastik genau das zu erkennen.
Die Gegenstände die verarbeitet werden sind den meisten Interessierten
bekannt aus dem täglichen Leben und lässt Viele staunend
und oft überrrascht darüber nachdenken daß es sich lohnt
besser doch nicht einfach alles in den Müll zu geben.
Übrigens - weiß auf weiß sieht man nicht ! - das Gegenteil
ist richtig wenn ein externes Licht oder einfach nur die Sonne
ins Spiel kommt, das beweise ich Ihnen sehr gerne
ich würde mich über Ihren Besuch freuen , die Ausstellung
geht noch bis zum 13.6.2016"

Ausstellung
vom 07. bis 13.06. in der Galerie Torfhaus im Westfalenpark. Die Galerie ist täglich geöffnet von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Künstler ist anwesend und freut sich auf regen Besuch.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.