Ex-Neonazi in der Blackbox

Anzeige

Insight NSU ist das Thema der nächsten „Blackbox“-Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 17. Februar, um 20 Uhr im Institut des Schauspiels.

Zu Gast ist der ehemalige Neonazi Steven Hartung. Neun Jahre war er Teil der rechtsradikalen Thüringer Neonazi-Szene, bis ihm 2010 mit dem Aussteiger-Programm EXIT der Ausstieg gelang. Er war zuletzt eine der führenden Figuren, hatte Kontakt zu Ralf Wohlleben, der zurzeit im Münchner NSU-Prozess vor Gericht steht. Die Moderation übernimmt David Schraven, Redaktionsleiter des Recherchebüros CORRECT!V und Autor der Reportage Weisse Wölfe, die derzeit im Foyer des Schauspielhauses ausgestellt ist. Der Eintritt zur „Blackbox“ ist frei. Neonazi-Aussteiger Steven Hartung berichtet im Institut. Foto: Veranstaler
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.