Export – Ein neuer Kunstraum für Dortmund

Anzeige
Dortmund: Hafen | Unter dem Namen EXPORT 33 hat eine Gruppe von Design-Studierenden einen neuen Kunstraum in Dortmund gegründet. Die feierliche Eröffnung erfolgt am 07. Februar 2015 ab 19.00 Uhr in der Speicherstrasse 33 im Dortmunder Hafenviertel.
In jährlich mindestens vier und maximal sechs Ausstellungen sollen verschiedene Strömungen zeitgenössischer Gestaltung gezeigt werden und der Öffentlichkeit zu festgelegten Öffnungszeiten zugängig sein. Zusätzlich zu den Ausstellungen wird eine Vortragsreihe initiiert, in der aktuelle gestalterische Themen vorgestellt und diskutiert werden. Bei der Auswahl der Werke und der Themen wird nicht kategorisch zwischen Kunst und Design getrennt: Stattdessen wird Gestaltung als offenes Konzept verstanden – als Möglichkeitsraum, in dem gestalterische und begriffliche Formgebungen ständig neu verhandelt werden.
Geleitet wird der Raum von einem KuratorInnenteam, das halbjährlich neu gewählt wird. Als Rechtsform ist ein Verein gegründet worden, der laut Satzung der Gemeinnützigkeit verpflichtet ist. Um ein weitverzweigtes Netzwerk aufzubauen, ist ein Offraum-Guide begonnen worden, der eine Übersicht über die Offraum-Szene Nordrhein-Westfalens bieten wird und zur Vernetzung der jeweiligen Räume untereinander beitragen soll.
Mit dem Kunstraum EXPORT 33 sollen neue Wege der Kunstvermittlung erprobt werden: Ein Dialog zwischen Kunst, Ort und den Bewohnern der Stadt soll entstehen und durch die kreative Auseinandersetzung mittelfristig eine Belebung und Veränderung des Stadtraums in Gang gesetzt werden.
Informationen zu den Veranstaltungen werden auf der Homepage www.export-dortmund.de zu finden sein.

Hier geht's zur Facebook-Seite...
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.