Festival der Bierkultur

Anzeige
Das Reinheitsgebot: „Allain Gersten Hopfen unn Wasser genommen unn gepraucht sölle werdn…“ (Foto: arco Hegner/Shotshop.com)
Das deutsche Reinheitsgebot wird 500 Jahre alt - das Jahr 2016 steht also im Zeichen des Bieres, und das muss gefeiert werden – vor allem in Dortmund, der Bierstadt mit Tradition.

Vom 22. bis 24. April findet rund um das Dortmunder U das „Festival der Dortmunder Bierkultur“ statt, das den Gerstensaft modern und zeitgemäß in den Mittelpunkt stellt – mit all seinen Aromen, Bräuchen und Geschichten.

Drei Tage lang werden auf dem Vorplatz des U die unterschiedlichen Dortmunder Biere, verschiedene Craft Biere, Biere aus aller Welt und besondere Spezialitäten präsentiert. Das Beste ist: Es darf nach Herzenslust probiert werden! In entspannter Atmosphäre können Besucher zwischen Kunst und Musik jede Menge über die Zutaten und die Herstellung des Traditionsgetränks erfahren und über 50 unterschiedliche Biersorten und Spezialitäten kosten und erwerben.

Allesamt außergewöhnlich, individuell und mit eigenem Charakter gebraut. Passend dazu sorgen Street Food Trucks für breite Auswahl an leckeren Snacks und kleinen Speisen. Der Eintritt zum Festival ist frei.

Das Bierfestival läuft im Rahmen der Kunstausstellung „Dortmunder Neu Gold – Kunst, Bier und Alchemie“, die noch bis zum 1. Mai im Dortmunder U zu sehen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.