Fünftes Mukkefux-Festival steigt Samstag in der Großmarktschänke

Wann? 22.10.2016 18:00 Uhr

Wo? Großmarktschänke, Heiliger Weg 60G, 44135 Dortmund DE
Anzeige
Die Band Neeva bringt Psychodelic Heavy Stoner Rock mit zum Mukkefux-Festival. (Foto: MUK)
Dortmund: Großmarktschänke | In der Großmarktschänke Dortmund am Heiligen Weg findet am Samstag, 22. Oktober, das MUKKEFUX 2016 statt. Damit geht das lauschige Festival MUKKEFUX in die fünfte Runde: dieses Mal mit großartigen lokalen Bands wie Nepomuk, Neeva und Bomqist. Auf zwei Bühnen werden insgesamt sieben Acts zwischen Rock, Stoner und Blues spielen. Und es bleibt einzigartig in der Festivalwelt: Alle Künstler kommen aus einem einzigen Haus, nämlich dem MUK, dem Verein zur Förderung des Musik- und Kulturzentrums, an der Güntherstraße in Dortmund.

Angeführt wird das Line Up durch Nepomuk. Sie sind schon seit Jahren ein Aushängeschild der Dortmunder Rockszene. Ihre ohrwurmverdächtigen Melodien mit den mitreißenden Rhythmen sowie die warme Bassstimme von Sänger Roman Falk sind für jeden Abend ein Gewinn.

Im Gegensatz dazu treten Neeva als Zweimannband instrumental auf. Psychodelic Heavy Stoner Rock heißt die Musikrichtung, die sie erfunden und längst bekannt gemacht haben. Als „niedlich aber kaputt“ beschreiben sich Blomqist, die schon lange mit einer eigenen Note deutschsprachigen Poprock kreieren. Gringo’s Fate sind ein Projekt mehrerer professioneller, im MUK probender Musiker, die sich auf den Musikstil „Americana“ eingeschworen haben. Der Psycho Surf von Los dos Cerrados setzt ein ganz anderes Ausrufezeichen hin zur Zweimann-Performance, an diesem Festivaltag ein roter Faden im Line Up. Mit NTL steht ein drittes Zweimann-Projekt von dem Soundkünstler N und dem Schlagzeuger TL auf der Bühne, während Eisheiss mit in klassischer Bandbesetzung und ihrem eher bluesigen Rock einen raren Gig in ihrer Heimatstadt spielen.

Ein solches Festival ist nur Dank der einzigartigen Mischung von Künstlern, Musikern und kulturschaffenden Organisationen unter einem Dach im MUK an der Güntherstraße in Dortmund möglich. Denn diese „Kulturfabrik“ macht es möglich, dass ein so ausladendes Festival von Anfang an einzig und allein von Mietern des Hauses organisiert wird. Selbst das Motiv für die Werbung wurde von einem Künstler aus dem Haus gestellt: Dieses Mal war es Holger Kätsch, dessen Bild seinen Weg auf das Plakat fand.

Alle Infos gibt es online auf www.muk-do.de und auf Facebook unter www.facebook.com/mukkefux

Los geht es am Samstag in der Großmarktschänke, Heiliger Weg 60G, um 18 Uhr. Im Anschluss an die Konzerte steigt die Rock it-Party. Der Eintritt kostet an diesem Abend sieben Euro pro Person.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.