Gang durch Kolonie West

Anzeige

Die Neue Kolonie West im Unionviertel gibt es seit 2010 und sie entwickelt sich ständig weiter: Von genau drei Standorten, mit denen die damaligen Gründungsmitglieder Galerie 143, Projektraum Fotografie und das Atelier Halb12 den Startschuss gaben, bis zu den mittlerweile rund 25 pulsierenden Knotenpunkten, die die Neue Kolonie West aktuell im "#17 R

undgang" am 18. Mai entlang der Rheinischen Strasse als Netzwerk verortet.

Der Rundgang im Rahmen der Neuen Kolonie West ist inzwischen eine Institution und stößt auf reges Interesse. Bei dieser Kolonie hat jeder die Chance, Orte im Stadtteil zu entdecken, die sonst verschlossen bleiben und die Nachbarn in ihren Höfen zu besuchen. Die Eigentümer im Stadtteil öffnen ihre Höfe und kooperieren mit Künstlern vor Ort. Kunst, Raum und Öffentlichkeit treffen aufeinander.

Aufgrund der Vielzahl von Standorten wird es zwei Führungen durch das Quartier geben. Helga Beckmann von der Planungsgruppe Stadtbüro und Wolfgang Kienast aka Martini (Journalist, Autor, DJ und Veranstalter) führen entlang der Rheinischen Strasse und geben Einblick in die Höfe, Ateliers und Veranstaltungen.

Start der ersten Führungen ist am U (Haupteingang) um 14 Uhr. Die zweite Führung beginnt um 16 Uhr vor dem Quartiersbüro an der Heinrichstrasse 1. Optional: Bei einer großer Besucherzahl um 16 Uhr wird die zweite Führung gegebenenfalls auch hier nochmals aufgeteilt, so dass alle Standorte angelaufen werden können.

Den Abschluss findet die Neue Kolonie West ab 19 Uhr im Union Gewerbehof bei einem Konzert von Panama Radio, gutem Essen im Hofcafé und selbst gebrautem Bier von Gerhard Ruhmann (Biermacher eG Dortmund).Quartalsweise wird die Neue Kolonie West e.V. in diesem Jahr weiter Türen und Tore im Unionquartier öffnen.

Den nächsten Rundgang mit dem Schwerpunkt Film gibt es am 10. August - hierfür können sich bereits Künstler, kooperierendeTeilnehmer und Interessierte unter redaktion@neuekoloniewest.de oder presse@neuekoloniewest.de melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.